Meldung vom 18.09.2017

Michael Page Gehaltsübersicht für Banking & Financial Services: Digitalisierung, Transformationsprozesse und Basel III bestimmen die Branche

Logo Michael Page

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild | 1 Dokument

Pressetext (3256 Zeichen)Plaintext

Wien, 18. September 2017 – Ein detailliertes Bild der Einkommen in Österreich im Bereich Banking & Financial Services vermittelt die Michael Page Gehaltsübersicht, die dieser Tage präsentiert wird. Das durchschnittliche Fixgehalt im Private Banking beträgt 90.000 Euro, gefolgt vom Investment Banking mit 85.000 Euro, Versicherungen mit 75.000 Euro, Corporate Banking mit 70.000 Euro und Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung mit 65.000 Euro.

Gehaltstabelle: Alle untersuchten Positionen auf einen Blick

Funktionsbereich Führungskräfte MIN* MAX* Ø Fixgehalt in EUR  Ø Gehalt inkl. Zusatzleistungen in EUR
Vorstand CEO 180.000  350.000 200.000 370.000
Head of Finance 120.000  180.000 150.000 170.000
Senior Private Banker/
Relationship Manager
95.000 150.000 122.500 140.000
Head of Compliance/ Regulatory 90.000 130.000 110.000 120.000
Head of Risk 85.000 125.000 105.000 115.000
Firmenkundenbetreuer 80.000 110.000  95.000 105.000
Filialleiter 65.000 105.000 85.000 90.000

*Gehaltsangaben exkl. Zusatzleistungen

Funktionsbereich Spezialisten     
 MIN*  MAX*  Ø Fixgehalt in EUR Ø Gehalt inkl. Zusatzleistungen in EUR
Prozessmanager 80.000  120.000 100.000 110.000
Investment Manager 75.000  150.000 112.500 130.000
Audit Manager 75.000  110.000 92.500 95.000
Risk Manager 75.000  100.000 87.000 97.000
Tax/ Legal/
Compliance Manager
65.000  90.000 77.500 85.000
Konsolidierer 50.000  85.000 67.500 72.000
FInancial Analyst 47.000  70.000 58.500 62.000

*Gehaltsangaben exkl. Zusatzleistungen


Attraktive Gehaltsentwicklung
Eine überaus attraktive Gehaltsentwicklung erwartet Berufseinsteiger im Bereich Banking & Financial Services. Diese können im Durchschnitt mit einem Fixgehalt von 40.500 Euro rechnen. Nach drei bis fünf Jahren steigt das Gehalt auf fast 60.000 Euro, um mit sechs bis zehn Jahren Erfahrung auf über 75.000 Euro zu wachsen. Erfahrene Mitarbeiter erreichen nach zehn Jahren im Durchschnitt ein Fixgehalt von über 100.000 Euro.

Die bestimmenden Rahmenbedingungen
Die österreichischen Banken werden derzeit von drei großen Themen bestimmt, nämlich Basel III, Digitalisierung der Routinetätigkeiten sowie Transformationsprozesse innerhalb der Institute. „Besonders gefragt sind daher Experten für Compliance, Risk und Meldewesen/Regulatory Reporting“, erläutert Christoph Trauttenberg, Director von Michael Page in Österreich. „Anzumerken ist, dass 80 Prozent der Suchaufträge aus diesen Bereichen stammen, wobei insbesondere der Verkauf einen immer höheren Stellenwert erlangt. IT-Experten werden, aufgrund der rapid wachsenden Digitalisierung, auch sehr häufig gesucht.“ Im oberen Gehaltsbereich passen sich die Gehälter in Österreich, Schweiz und Liechtenstein immer mehr an. Stagnierend sind die Gehälter bei Filialleitern wegen der Verkleinerung der Filialnetze.

Die vollständige Gehaltsübersicht finden Sie hier zum kostenlosen Download: Gehaltsübersicht

Über die Umfrage:
Die Gehaltstabelle basiert auf einer Analyse der von Michael Page durchgeführten Vermittlungen sowie aus Kandidaten- und Kundengesprächen im Bereich Banking und Financial Services. Die Gehaltsangaben stellen Bruttojahresgehälter im Durchschnitt in Österreich dar, die im individuellen Vergleich abweichen können.

Zum Unternehmen Michael Page International (Austria) GmbH

Michael Page vermittelt Fach- und Führungskräfte in Festanstellungen an Unternehmen aller Größenordnungen, vom „Hidden Champion“ bis zum „Global Player“. Als Teil der PageGroup gehört Michael Page zu einer weltweit agierenden Personalberatungsgruppe mit 140 Büros in 36 Ländern und mehr als 7.000 Mitarbeitern weltweit. Die Zentrale des Unternehmens in Österreich ist in Wien.

Logo Michael Page (. jpg )

Maße Größe
Original 5086 x 945 653,6 KB
Medium 1200 x 222 29,1 KB
Small 600 x 111 12,8 KB
Custom x

Presseinformation Michael Page

.pdf 352,4 KB