Aussendungsübersicht
NEU 04.08.2020 RE/MAX

RE/MAX-Wohnungs-Not-Fonds im fünften Jahr

Spontanhilfe für alleinerziehende Mütter und Väter zusammen mit dem Roten Kreuz
Bernhard Reikersdorfer MBA, Geschäftsführer REMAX Austria
Mit dem RE/MAX-Wohnungs-Not-Fonds erhalten alleinerziehende Mütter und Väter in besonderen Wohn-Notsituationen eine Überbrückungshilfe. Heuer geht er nach vier erfolgreichen Jahren in die fünfte Runde. Den Kontakt zu den Hilfesuchenden übernimmt das Österreichische Rote Kreuz. Der Startschuss der Kooperation war 2016 in Salzburg
NEU 21.07.2020 RE/MAX

Superbrands Zertifikat bereits zum vierten Mal in Folge an RE/MAX Austria verliehen

„Auszeichnung belegt einen messbaren Unterschied der Marke zu den Mitbewerbern“
v.l.n.r.: Bernhard Reikersdorfer, MBA, Geschäftsführer von REMAX Austria, Regional Director Mag. András Wiszkidenzsky von Superbrands Austria und Peter Reikersdorfer, Geschäftsführer REMAX Austria
Bereits zum vierten Mal in Folge wurde RE/MAX in Österreich von Superbrands, einer internationalen und unabhängigen Beurteilungsinstanz für Branding, mit dem Business Superbrands Austria Award ausgezeichnet. „Diese Ehrung zeigt, dass RE/MAX in Österreich anerkannt ist, geschätzt wird und Kunden und Geschäftspartnern die Sicherheit bietet, hervorragende Qualität zu erhalten“, erläutert Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer RE/MAX Austria stolz, „zudem belegt die Auszeichnung einen messbaren Unterschied der Marke zu den Mitbewerbern.“
NEU 01.07.2020 RE/MAX

RE/MAX: Luxusimmobilienmarkt 2019 bei knapp 3 Mrd. Euro

Kitz, Lech, Velden und die Festspielestädte: Luxusimmobilien für Promis und potente Käufer
Luxus Landsitz
Schnee, Wasser und Kultur prägen die Luxusstandorte: Kitzbühel, Lech/Zürs, Ischgl, Zell/See, Wörthersee, Millstätter See, Bodensee und das Salzkammergut, Salzburg, Innsbruck, Bregenz und vor allem das Zentrum und die Grünlagen der Bundeshauptstadt sind die begehrtesten und damit teuersten Plätze in Österreich.
  • Preise 2019: Luxuswohnungen steigen, Luxus-Einfamilienhäuser stagnieren.
  • Wien Innere Stadt und Kitzbühel verzeichneten die teuersten Luxus-Wohnungskäufe.
  • Die Top-Fünf-Einfamilienhäuser in Wien kosteten im Durchschnitt 5,9 Mio. Euro, die Top-Fünf in Tirol sogar 6,6 Mio. Euro.
  • Die Top-Fünf-Wohnungen waren in Wien im Durchschnitt 7,1 Mio. Euro und in Tirol 3,1 Mio. Euro wert.
  • Die Top-Fünf-Penthouse-Wohnungspreise lagen bei 7,5 Mio. Euro.
  • Der Luxus, etwas absolut Einzigartiges zu besitzen und zu erhalten: Schlösser, Burgen, historische Gebäude ziehen Investoren an.
  • Kurzfristig zeigt die Covid-19-Pandemie nur wenig preisliche Auswirkungen auf den Luxus-Immobilienmarkt
  • Struktur:
  1. Statistik zu Luxus-Einfamilienhäuser, Luxus-Wohnungen, Luxus-Dachgeschoßwohnungen und Gesamtluxusimmobilienmarkt
  2. Streifzug zu den Hot-Spots für Luxusimmobilien mit Kommentaren von Experten vor Ort
NEU 03.06.2020 RE/MAX

RE/MAX baut 2019 die Nr. 1 Position weiter aus

Herausforderung Covid-19 bisher gut gemeistert
Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer REMAX Austria
RE/MAX konnte im Jahr 2019 laut „Immobilien Magazin 06/2020“ mit einem Umsatz von 61,5 Mio. Euro wieder deutlich zulegen und im Vergleich zu anderen bekannten heimischen Maklerunternehmen wie z.B. Raiffeisen-Immobilien oder s-REAL die Marktführerschaft weiter ausbauen.
NEU 19.05.2020 RE/MAX

RE/MAX bietet interessante Karriereperspektiven – Expansionskurs wird 2020 fortgesetzt

Arbeiten mit Menschen und Immobilien ist immer spannend
 „Wir geben Ihren Karriereträumen ein Zuhause

Unter dem Motto „Wir geben Ihren Karriereträumen ein Zuhause“, lädt Bernhard Reikersdorfer, Geschäftsführer von RE/MAX Austria, alle Interessierten ein, einen Blick hinter die facettenreichen Karriereperspektiven des Marktführers der heimischen Immobilienvermittlung zu werfen. 
Geballte Karriereinformationen aus erster Hand bekommt man im Zuge eines 30-minütigen Live-Webinars am 27. Mai. Markus Voß, bei RE/MAX Austria für die nationale Expansion verantwortlich, informiert in seinem halbstündigen Live-Webinar über die Top-10-Erfolgsfaktoren und die lohnenden Perspektiven, die die Branche bietet. Auf der Website www.remax.at gibt es im Bereich News/Blog einen detaillierten Beitrag dazu. Die Teilnahme ist kostenfrei, unverbindlich und anonym möglich. Das Live-Webinar startet um 18.30 Uhr und wird für alle, die am 27. Mai keine Zeit haben, ein weiteres Mal angeboten. Und zwar am 24. Juni 2020 zur selben Zeit.

NEU 06.05.2020 RE/MAX

RE/MAX: Einfamilienhauspreise legten 2019 um +4,2 % zu

Innsbruck teuerste Landeshauptstadt, Kitzbühel mit 1,3 Mio. Euro teuerster Bezirk - COVID-19 Auswirkungen auch auf den Einfamilienhausmarkt
Haus
  • Anzahl der Verkäufe: zweitstärkstes Jahr, trotz -6,0 % unter Rekordjahr 2018
  • Niederösterreich auf Platz 1 bei den Verkäufen, dahinter Steiermark und Oberösterreich fast gleichauf
  • Preise 2019: im Durchschnitt 251.870 Euro für ein Einfamilienhaus in Österreich
  • Preise: +31,6 % im Fünfjahresvergleich, +59 % im Zehnjahresvergleich
  • Wien und Tirol trotz Rückgang am teuersten, Salzburg und Vorarlberg holen auf
  • Kitzbühel vor Innsbruck und Stadt Salzburg teuerster Einfamilienhaus-Bezirk
  • Fünfjahrespreisvergleiche: Wien +34,9 %, Graz: +24,0 %, Linz: +49,5 %,
  • Salzburg-Stadt: +34,0 %, Innsbruck: + 15,8 % Klagenfurt: +23,3 %, Bregenz:+58,8 %
  • Detailzahlen auf Landes- und Bezirksbasis, Grafiken und Fotos finden Sie auf https://www.remax.at/de/presse/immospiegel/haeuser
Gliederung dieser Aussendung: Österreich, Bundesländer, Bezirke, Prognose und Methodik. Datenverwendung nur mit Quellenangabe: RE/MAX ImmoSpiegel / IMMOunited
NEU 08.04.2020 RE/MAX

RE/MAX: Eigentums-Wohnungsmarkt 2019 auf Basis aller Grundbucheintragungen und Studie „Corona und der Immobilienmarkt“

Anzahl der Verkäufe stabil auf hohem Niveau, Wert steigt auf annähernd 12 Mrd. Euro
Preisvergleich der verkauften Wohnungen in Bezirken
  • Zweithöchste Verkaufsmenge - knapp unter dem Jahr 2018
  • Gesamtwert trotzdem leicht gestiegen
  • Wohnungspreise: Anstieg deutlich über Inflation
  • Verkaufszahlen: Rückgänge in Wien, Steiermark, Vorarlberg
  • Stärksten Steigerungen im Burgenland, Tirol, Kärnten
  • Teuerster Bezirk außerhalb Wiens: wieder Kitzbühel
  • Teuerste Bundesländer: Vorarlberg vor Tirol, Salzburg und Wien
  • teuerste Landeshauptstädte: wieder Bregenz vor Salzburg und Innsbruck
  • Wohnungspreise Fünf-Jahres-Vergleich: Österreich: +24 %, Wien+22 %,
  • Vorarlberg: +47 %, Kärnten: +9 %
  • Wohnungspreise Zehn-Jahres-Vergleich: Österreich +73 %, Wien +83 %,
  • Salzburg: +92 %, Kärnten +41 %
  • Corona-Krise wird zu spürbarer Entspannung am Immobilienmarkt beitragen
Weitere Einträge laden