Aussendungsübersicht
NEU 03.10.2017 RE/MAX

RE/MAX: Einfamilienhaus-Preise um +9,4% gestiegen, im 5-Jahresvergleich +24,9%

Erstes Halbjahr 2017: Gesamtüberblick über den österreichischen Einfamilienhausmarkt
  • -5,9% weniger Einfamilienhaus-Verkäufe, steigender Verkaufswert (+6,8%)
  • Typischer Preis pro Einfamilienhaus liegt bei 223.364 Euro
  • Steigende Preise in allen Bundesländern, am stärksten in Tirol
  • Die teuersten Bundesländer: Wien vor Tirol, Salzburg und Vorarlberg
  • Teuerstes Pflaster auf Bezirksebene ist der Bezirk Kitzbühel: Im Schnitt 1,6 Mio. Euro für ein Einfamilienhaus, gefolgt von Innsbruck, Stadt Salzburg, Wien, Mödling, Innsbruck Land und Kufstein
  • Ein Drittel aller gehandelten Einfamilienhäuser steht in Niederösterreich
  • Landeshauptstädte: Innsbruck vor Salzburg, Wien, Bregenz, Linz, Graz
  • Zahlen über Anzahl, typischer Preis und Fünf-Jahres-Vergleich auf Bezirksebene auf remax.at/presse/immospiegel abrufbar
NEU 19.09.2017 RE/MAX

RE/MAX: Immobilienblase auch bei uns?

Wertvolles Immobilienwissen für Eigentümer und Käufer
RE/MAX informiert am 5. Oktober österreichweit über die aktuellen Trends am Immobilienmarkt und bringt wertvolle Tipps für Immobilienverkäufer und -käufer in die Region. Informieren Sie sich vor Ort aus erster Hand, gratis!
NEU 30.08.2017 RE/MAX

RE/MAX ImmoSpiegel - 1. Halbjahr 2017: Gesamtüberblick über den österreichischen Wohnungsmarkt

Eigentumswohnungen: Quadratmeterpreise um +5% gestiegen
  • Österreich: +7,9% mehr Wohnungsverkäufe im 1. Halbjahr 2017
  • Verkaufswert erstmals über 5 Mrd. Euro im 1. Halbjahr
  • Beinahe doppelt so viele Verbücherungen wie im 1. Halbjahr 2013
  • Quadratmeterpreis bei 3.045 Euro (+40% im 5-Jahresvergleich)
  • Ein Viertel aller Wohnungen in Österreich kostete weniger als 113.975 Euro, ein weiteres Viertel mehr als 257.500 Euro.
  • Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark und Salzburg erstmals mit über 500 Mio. Euro Verkaufswert bei Wohnungen
  • Anzahl der Verkäufe: Wien vor Steiermark und Tirol
  • Burgenland und Kärnten: Verkaufswert mit einem Plus von über +50%
  • Vorarlberg im Minus bei der Anzahl der Verkäufe, leichtes Plus beim Preis
  • Preise für Neubauten: Vorarlberg vor Tirol und Salzburg
Im ersten Halbjahr 2017 wurden um +1,4% mehr Immobilien verbüchert als noch im Jahr zuvor. Die Grundbuchsgerichte hatten 2017 somit um +60% mehr Anträge abzuarbeiten als noch vor 4 Jahren!
  • +1,4% mehr Verbücherungen in den Amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2017
  • Deutliche Steigerung bei der Anzahl der Verkäufe in Wien, der Steiermark und im Bundesland Salzburg
  • starker Einbruch hingegen in Vorarlberg, ein Minus auch im Burgenland
  • Wert der gehandelten Immobilien bis Juni 2017 bei rund 14 Mrd. Euro (+6,2%) – Tirol, Steiermark und Kärnten mit jeweils über +15%
  • Niederösterreich Spitzenreiter bei der Anzahl der Verbücherungen, Wien beim Wert der gehandelten Immobilien
  • Zinshaus in Wien 1 um 48 Mio. Euro teuerste verkaufte Immobilie
NEU 16.05.2017 RE/MAX

RE/MAX Ladies Night am 1. Juni 2017

Mit RE/MAX als Immobilien-Maklerin durchstarten
Wiedereinsteigen, umsteigen, aufsteigen! RE/MAX, Österreichs größtes Immobilien-Experten-Netzwerk, lädt am 1. Juni 2017 zur Ladies Night.
Immobilien-Suchende können an einem Abend gleich mehrere Häuser und Wohnungen besichtigen und so die aktuellen Angebote rascher miteinander vergleichen
Weitere Einträge laden

Willkommen

Willkommen in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Kunden.


Wien

Reichl und Partner
Franz-Josefs-Kai 47
A-1010 Wien
Tel: +43 1 535 48 38
Fax: +43 1 535 48 38-12
E-Mail senden

Linz

Reichl und Partner
Promenade 25b
A-4020 Linz
Tel: +43 732 666 222
Fax: +43 732 666 444
E-Mail senden


Top Aussendungen

RE/MAX: Einfamilienhaus-Preise um +9,4% gestiegen, im 5-Jahresvergleich +24,9%
      
  • -5,9% weniger Einfamilienhaus-Verkäufe, steigender Verkaufswert (+6,8%)
  • Typischer Preis pro Einfamilienhaus liegt bei 223.364 Euro
  • Steigende Preise in allen Bundesländern, am stärksten in Tirol
  • Die teuersten Bundesländer: Wien vor Tirol, Salzburg und Vorarlberg
  • Teuerstes Pflaster auf Bezirksebene ist der Bezirk Kitzbühel: Im Schnitt 1,6 Mio. Euro für ein Einfamilienhaus, gefolgt von Innsbruck, Stadt Salzburg, Wien, Mödling, Innsbruck Land und Kufstein
  • Ein Drittel aller gehandelten Einfamilienhäuser steht in Niederösterreich
  • Landeshauptstädte: Innsbruck vor Salzburg, Wien, Bregenz, Linz, Graz
  • Zahlen über Anzahl, typischer Preis und Fünf-Jahres-Vergleich auf Bezirksebene auf remax.at/presse/immospiegel abrufbar

RE/MAX ImmoSpiegel - 1. Halbjahr 2017: Gesamtüberblick über den österreichischen Wohnungsmarkt
      
  • Österreich: +7,9% mehr Wohnungsverkäufe im 1. Halbjahr 2017
  • Verkaufswert erstmals über 5 Mrd. Euro im 1. Halbjahr
  • Beinahe doppelt so viele Verbücherungen wie im 1. Halbjahr 2013
  • Quadratmeterpreis bei 3.045 Euro (+40% im 5-Jahresvergleich)
  • Ein Viertel aller Wohnungen in Österreich kostete weniger als 113.975 Euro, ein weiteres Viertel mehr als 257.500 Euro.
  • Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark und Salzburg erstmals mit über 500 Mio. Euro Verkaufswert bei Wohnungen
  • Anzahl der Verkäufe: Wien vor Steiermark und Tirol
  • Burgenland und Kärnten: Verkaufswert mit einem Plus von über +50%
  • Vorarlberg im Minus bei der Anzahl der Verkäufe, leichtes Plus beim Preis
  • Preise für Neubauten: Vorarlberg vor Tirol und Salzburg

RE/MAX-ImmoSpiegel 1. Halbjahr 2017 - Rekord: Über 60.000 Immobilien-Verkäufe in Österreich
      
Im ersten Halbjahr 2017 wurden um +1,4% mehr Immobilien verbüchert als noch im Jahr zuvor. Die Grundbuchsgerichte hatten 2017 somit um +60% mehr Anträge abzuarbeiten als noch vor 4 Jahren!
  • +1,4% mehr Verbücherungen in den Amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2017
  • Deutliche Steigerung bei der Anzahl der Verkäufe in Wien, der Steiermark und im Bundesland Salzburg
  • starker Einbruch hingegen in Vorarlberg, ein Minus auch im Burgenland
  • Wert der gehandelten Immobilien bis Juni 2017 bei rund 14 Mrd. Euro (+6,2%) – Tirol, Steiermark und Kärnten mit jeweils über +15%
  • Niederösterreich Spitzenreiter bei der Anzahl der Verbücherungen, Wien beim Wert der gehandelten Immobilien
  • Zinshaus in Wien 1 um 48 Mio. Euro teuerste verkaufte Immobilie