Aussendungsübersicht
Eine besondere Ehre wurde Senior-Chef und RE/MAX Austria Gründer Alois Reikersdorfer zuteil. Im feierlichen Rahmen wurde ihm der „Cäsar Immobilienpreis 2018“ für sein Lebenswerk verliehen.
NEU 18.09.2018 RE/MAX

Immobilien-Vorsorge über Generationen!

5x5 RE/MAX Immo-Tipps.
Vorsorgen mit Immobilien. Wie Sie nachhaltig investieren, vermieten, verkaufen, vererben oder verschenken, darüber informiert RE/MAX österreichweit am 4. Oktober.
  • +4,0% mehr Wohnungsverkäufe im 1. Halbjahr 2018
  • Verkaufswert für Eigentumswohnungen über 5,5 Mrd. Euro
  • exakt doppelt so viele Verbücherungen wie im 1. Halbjahr 2013
  • Quadratmeterpreise im 5-Jahresvergleich um +30% gestiegen
  • 192.475 Euro kostete eine typische Wohnung im 1. Halbjahr 2018
  • ein Viertel der Wohnungen kostete weniger als 117.000 Euro, ein weiteres Viertel mehr als 260.000 Euro
  • Wien mit einem Verkaufswert von beinahe 2 Mrd. Euro
  • Wien, Steiermark, Oberösterreich und Vorarlberg mit mehr Verkäufen und höherem Verkaufsvolumen
  • steigende Preise in Vorarlberg, Tirol, Burgenland, Oberösterreich und Wien
  • Neubauanteil im Jahresvergleich geringer
  • Preise für Neubau-Wohnungen: Vorarlberg vor Salzburg, Tirol und Wien

Alle Informationen (inkl. Bundesländerergebnisse) und Grafiken finden Sie unter:
www.remax.at und www.remax.at/presse/presseaussendungen
NEU 20.08.2018 RE/MAX

RE/MAX-ImmoSpiegel 1. Halbjahr 2018: Rund 65.000 Immobilien-Verkäufe in Österreich

Wien, Oberösterreich und Steiermark legen am stärksten zu, Salzburg und Burgenland im Minus
  • Rund 4.600 mehr Verbücherungen in den Amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2018
  • Wert der in Österreich gehandelten Immobilien bis Juni 2018 auf 15,6 Mrd. Euro gestiegen. Prozentueller Zuwachs in Vorarlberg, Steiermark, Wien, Burgenland und Oberösterreich am deutlichsten, leichtes Minus in Salzburg
  • Wien Spitzenreiter beim Wert der gehandelten Immobilien, Niederösterreich bei der Anzahl der verbücherten Immobilien und Vorarlberg beim Wert-Wachstum
  • Spitzenreiter bei der Anzahl der verkauften Immobilien ist der Bezirk Graz Stadt, gefolgt von Innsbruck-Land und Linz Stadt
  • Beim Immobilienwert liegt der Bezirk Graz Stadt vor Kitzbühel und Wien-Donaustadt
  • Wohn-, Büro- und Geschäftshaus in der Wiener Mariahilferstraße um 125 Mio. Euro teuerste verbücherte Immobilie
RE/MAX Commercial Research errechnete für 2017 ein Investment-Volumen institutioneller Anleger in österreichische Immobilien von 5,0 Mrd. Euro. Die Anteile der verschiedenen Asset-Klassen am Gesamt-Investment-Markt sind genauso unterschiedlich wie die Verteilung der Asset-Klassen in den Landeshauptstädten.
  • Österreichischer Franchiseverband kürt bei Franchisegala auf Schloss Perchtoldsdorf Spitzenleistungen im Franchising
  • RE/MAX wiederholt Erfolg von 2012 und gewinnt die Königsklasse „Bestes Franchise-System 2018“
NEU 03.05.2018 RE/MAX

RE/MAX auch 2017 die klare Nr. 1 in Österreich

+11,3% Umsatzplus im ersten Quartal 2018
Seit vielen Jahren ist RE/MAX das mit Abstand erfolgreichste Immobilien-Franchise-System in Österreich. Aber auch im Vergleich zu anderen bekannten heimischen „Maklerunternehmen“ ist RE/MAX laut den Zahlen des „Immobilien Magazins 05/2018“ mit einem Umsatz von € 49,7 Mio. Euro die klare Nummer 1.
Weitere Einträge laden

Willkommen

Willkommen in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Kunden.


Wien

REICHLUNDPARTNER
PUBLIC RELATIONS
Franz-Josefs-Kai 47
A-1010 Wien
Tel: +43 1 535 48 38
Fax: +43 1 535 48 38-12
E-Mail senden

Linz

REICHLUNDPARTNER
PUBLIC RELATIONS
Promenade 25b
A-4020 Linz
Tel: +43 732 666 222
Fax: +43 732 666 444
E-Mail senden


Top Aussendungen

RE/MAX-ImmoSpiegel 1. Halbjahr 2018: Rund 65.000 Immobilien-Verkäufe in Österreich
      
  • Rund 4.600 mehr Verbücherungen in den Amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2018
  • Wert der in Österreich gehandelten Immobilien bis Juni 2018 auf 15,6 Mrd. Euro gestiegen. Prozentueller Zuwachs in Vorarlberg, Steiermark, Wien, Burgenland und Oberösterreich am deutlichsten, leichtes Minus in Salzburg
  • Wien Spitzenreiter beim Wert der gehandelten Immobilien, Niederösterreich bei der Anzahl der verbücherten Immobilien und Vorarlberg beim Wert-Wachstum
  • Spitzenreiter bei der Anzahl der verkauften Immobilien ist der Bezirk Graz Stadt, gefolgt von Innsbruck-Land und Linz Stadt
  • Beim Immobilienwert liegt der Bezirk Graz Stadt vor Kitzbühel und Wien-Donaustadt
  • Wohn-, Büro- und Geschäftshaus in der Wiener Mariahilferstraße um 125 Mio. Euro teuerste verbücherte Immobilie

RE/MAX: Einfamilienhaus-Preise legten 2017 mit +8,4% spürbar zu, im 5 Jahres-Vergleich +28,7%
      
  • Preis pro Einfamilienhaus geht 2017 in allen Bundesländern nach oben, außer in Kärnten überall um mehr als 10.000 Euro
  • Größte Preissprünge in Wien, Tirol und Salzburg
  • Typisches Einfamilienhaus kostete 2017 in Österreich 225.819 Euro (+8,4%)
  • Niederösterreich setzt ein Drittel aller Einfamilienhäuser Österreichs um
  • teuerste Bundesländer bei Einfamilienhäusern: Wien vor Tirol, Salzburg und Vorarlberg
  • Teuerste Bezirke bei Einfamilienhäuser: Kitzbühel vor Innsbruck, der Stadt Salzburg, Wien und Mödling
  • Preissteigerung in Tirol am höchsten: +16,0%
  • 5 Jahres-Preisvergleich: +29% in Österreich, +63% in Wien, +69% in der Stadt Salzburg, +87% in Innsbruck, +88% im Bezirk Kitzbühel
  • Zahlen über Anzahl, typischer Preis und 5-Jahres-Vergleich auf Bezirksbasis auf remax.at/presse/immospiegel abrufbar
  • Die Ergebnisse aus den Bundesländern sowie Grafiken und Fotos finden Sie unter www.remax.at/presse/presseaussendungen

Rekordjahr 2017: Rund 50.000 Wohnungsverkäufe mit einem Gegenwert von 10,6 Mrd. Euro
      
  • +3,6% mehr Wohnungs-Verbücherungen als im Rekordjahr 2016
  • Österreich-Schnitt bei 194.208 Euro pro Wohnung
  • Quadratmeterpreise im Schnitt um +6,5% auf 3.094 Euro gestiegen
  • Stärkste Steigerung bei den Verkaufszahlen im Burgenland (+25,4%)
  • Höchste Wohnungspreise in Vorarlberg, vor Salzburg, Wien und Tirol Bezirks-Ranking Top 5: Wien-Innere Stadt (956.000 Euro), Wieden (356.000 Euro), Kitzbühel (351.000 Euro), Döbling (332.000 Euro) und Alsergrund (322.000 Euro) 
  • Bregenz mit 254.000 Euro im Schnitt teuerste Landeshauptstadt, knapp vor Salzburg (252.000 Euro) und deutlich vor Innsbruck (220.000 Euro)
  • Niederösterreich und Oberösterreich erstmals über 1 Mrd. Euro Verkaufswert
  • Wien: mit 3,67 Mrd. Euro Verkaufswert wieder knapp ein gutes Drittel des österreichischen Wohnungsmarktes
  • Wien im 5-Jahres-Vergleich: +43,8% bei Quadratmeter-Preisen
  • Neubau-Anteil bundesweit bei 33,1%, Neubau-Preis +26,7% über dem Schnitt
  • Höchster Anteil an Bauträger-Objekten mit 40,5% im Bundesland Salzburg
  • Wohnung vom Bauträger (Neubau/Sanierung) im Österreich-Schnitt um 246.054 Euro