Aussendungsübersicht
Birgit Kronberger, MBA und Mag. Rainer Kraft
Einen signifikanten Anstieg der Anfragen zum Themenkomplex Kündigung erkennt die Geschäftsführung des Vorlagenportals für Arbeitsrecht und Personalverrechnung in den letzten drei Monaten.
NEU 20.01.2021 Vorlagenportal

Kostenloses Know-how für JournalistInnen bei der Recherche über Arbeitsrecht und Personalverrechnung

Journalisteneinladung zur Nutzung der Fachexpertise vom Vorlagenportal für Arbeitsrecht und Personalverrechnung
Birgit Kronberger MBA und Mag. Rainer Kraft
Gerade in Krisenzeiten benötigen Journalistinnen und Journalisten für die Recherchearbeit mehr denn je Unterstützung durch seriöse Ansprechpartner – und dies rasch und kompetent. Das Vorlagenportal www.vorlagenportal.at stellt Ihnen aus diesem Grund gerne sein Know-how über Arbeitsrecht und Personalverrechnung unkompliziert und kostenlos zur Verfügung. Derzeit brandaktuelle Themen sind beispielsweise coronabedingte Dienstverhinderungen, Homeoffice oder Kurzarbeit.
NEU 13.01.2021 Vorlagenportal

Vorlagenportal gewinnt beim Constantinus Award den 1. Platz in der Kategorie Rechnungswesen und Personalverrechnung

2017 gegründetes Unternehmen punktet bei Österreichs großem Beratungs-, Buchhaltungs- und IT-Preis
Birgit Kronberger, MBA
Über den 1. Platz beim Constantinus Award 2020 in der Kategorie Rechnungswesen und Personalverrechnung freut sich die Geschäftsführung des Vorlagenportals für Arbeitsrecht und Personalverrechnung, Birgit Kronberger MBA und Mag. Rainer Kraft.
NEU 23.11.2020 Vorlagenportal

Coronakrise & Lockdown: Gehalts- und Lohnverrechnung stehen am Abgrund

Warnung vor Blockierung der Unternehmen durch Regelungschaos und behördliche Bürokratie-Exzesse im Personal- und Lohnwesen
Anstieg vom Arbeitsaufwand im Lockdown
Die Arbeitsbelastung für Arbeitsrechtsexperten und Personalverrechner hat sich durch die unzähligen Sonderregelungen über Lockdown, Kurzarbeit, Quarantäne, Risikoattest und Sonderbetreuungszeit massiv erhöht. Dies belegt eine aktuelle Studie1 zum Thema „Arbeiten unter Stress im Lockdown in Österreich“, die vom Vorlagenportal für Arbeitsrecht und Personalverrechnung im Oktober 2020 durchgeführt wurde. Über 82 % 2 der 1.974 befragten Personen (aus dem Bereich Arbeitsrecht und Personalverrechnung) gaben an, dass während des Lockdowns ihr Arbeitsaufwand um 30 % oder mehr gestiegen sei. (.xls Tabellenband und Text mit Grafiken anbei)
NEU 16.11.2020 Vorlagenportal

Gastkommentar: Sonderbetreuungszeit 4.0

Wenn der Gesetzgeber wieder einmal länger braucht
Birgit Kronberger MBA und Mag. Rainer Kraft(1)
Eigentlich ist es kurios: Anfang November 2020 erfolgte aus Anlass des damals bevorstehenden „Lockdown light“ eine politische Grundsatzeinigung auf diverse Änderungen zur Sonderbetreuungszeit, die rückwirkend per 01.11.2020 in Kraft treten sollen („Sonderbetreuungszeit 4.0“). Das betrifft vor allem die Schaffung eines Rechtsanspruchs für Arbeitnehmer, eine Verlängerung der möglichen Dauer von drei auf vier Wochen und die Erhöhung der Arbeitgeber-Erstattung von 50 % auf 100 % des fortbezahlten Entgelts. Was aber kein Politiker erwähnt: Die gesetzliche Finalisierung der geplanten Änderungen wird noch einige Zeit dauern, weil noch eifrig über manche weitere Details verhandelt wird.
NEU 28.09.2020 Vorlagenportal

LENA AWARD für Spitzenleistungen in der Erwachsenenbildung an das Vorlagenportal verliehen

Lernkonzept „Visual Learning mit lustigen Comics − Arbeitsrecht zum Leben erweckt!“ überzeugte Jury
Comic Seite 1
Für herausragende Leistungen in der Erwachsenenbildung verlieh das WIFI Wien am 24. September den begehrten LENA AWARD an die Geschäftsführung des Vorlagenportals für Arbeitsrecht und Personalverrechnung, Birgit Kronberger, MBA, und Mag. Rainer Kraft. Der Preis für LEbendige und NAchhaltige Konzepte in der Kategorie „Innovative Lernkonzepte für die Weiterbildung der Zukunft“ wurde dem Jungunternehmen für sein Lernkonzept „Visual Learning mit lustigen Comics − Arbeitsrecht zum Leben erweckt!“ überreicht.
NEU 27.07.2020 Vorlagenportal

Corona: Wenn Kindergärten und Schulen plötzlich schließen

Sonderbetreuungszeiten für Eltern sind letztlich von Zustimmung des Arbeitgebers abhängig
 Birgit Kronberger MBA und Mag. Rainer Kraft
In letzter Zeit kommt es immer wieder vor, dass Kinderbetreuungseinrichtungen wegen Corona-Verdachtsfällen oder Corona-Infektionen von Kindern oder Mitarbeitern kurzfristig schließen. Die bereits Ende Mai 2020 ausgelaufene Regelung zur Sonderbetreuungszeit wurde vom Gesetzgeber mit Wirkung ab 25. Juli 2020 wieder aktiviert und geht bis 30. September 2020 in die Phase 2. Die Regelung ermöglicht die Vereinbarung einer bis zu dreiwöchigen bezahlten Dienstfreistellung mit dem Arbeitgeber, wenn unter 14-jährige Kinder aufgrund coronabedingter Schließungen von Kinderbetreuungseinrichtungen selbst betreut werden müssen.
Weitere Einträge laden