Aussendungsübersicht
Harald Schröpf_CEO_TGW Logistics Group
• Die Corona-Krise zeigt es: Zukunft des Lebensmittelhandels liegt in der Verknüpfung von stationärem Handel und Online-Shopping
• TGW präsentiert mit OmniStore ein innovatives Logistikkonzept, das den Lebensmitteleinkauf neu definiert
Harald Schröpf, CEO der TGW Logistics Group
Die TGW Logistics Group mit Sitz in Marchtrenk hat das Wirtschaftsjahr 2018/2019 (1. Juli 2018 bis 30. Juni 2019) erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz des international tätigen Intralogistik-Spezialisten wuchs auf 719,6 Millionen Euro, die Zahl der Mitarbeiter stieg um 250 auf 3.415.
NEU 26.05.2019 TGW Logistics Group

Intralogistik-Spezialist TGW zieht einen der größten Aufträge der Firmengeschichte an Land

Für Puma entsteht in Bayern ein Logistikzentrum der Superlative
Puma Logistikzentrum
Geiselwind/Bayern. Mit Puma hat eine der weltweit führenden Sportmarken den Marchtrenker Intralogistik-Spezialisten TGW mit der Errichtung eines hochautomatisierten Distributionszentrums beauftragt. In der bayerischen Gemeinde Geiselwind entsteht bis Frühling 2021 ein Intralogistik-System der Superlative. Mit einem dreistelligen Millionenvolumen handelt es sich für TGW um einen der größten Aufträge der Firmengeschichte. Am 18. Februar 2019 fiel bei der Spatenstichfeier der offizielle Startschuss für das Mega-Projekt.


v.l.n.r. Gerhard Breitenberger (Geschäftsführung Diakoniewerk Oberösterreich), Margit Steiner (Pädagogische Hochschule OÖ) und Jörg Scheithauer (CFO TGW Logistics Group)
Marchtrenk: Seit Mitte Oktober ist das TGW Zwergennest geöffnet, am 12. November 2018 wurde die betriebliche Kinderbetreuung gemeinsam mit dem Träger Diakoniewerk offiziell eröffnet. Am Areal des TGW-Headquarters in Marchtrenk bietet es aktuell bereits 35 Kindern Platz zum Lernen und Wachsen. Das innovative Konzept entwickelte TGW in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich. Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Schuleintritt können in insgesamt drei Krabbelstuben-, Kindergarten- sowie alterserweiterten Gruppen betreut werden.
Harald Schröpf, CEO TGW Logistic Group
Die TGW Logistics Group GmbH mit Sitz in Marchtrenk hat das Wirtschaftsjahr 2017/2018 (1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018) erfolgreich abgeschlossen. Mit einem Umsatz von 713 Millionen Euro (nach 621 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum) blickt der Intralogistik-Spezialist auf eine Steigerung von beinahe 15 Prozent oder 92 Millionen Euro. Die Zahl der Mitarbeiter wuchs im selben Zeitraum von 2.776 auf 3.165, rund die Hälfte davon wurde an den beiden österreichischen Standorten Wels und Marchtrenk aufgenommen. Das EBIT beträgt 36,6 Millionen Euro.
TGW Family Day
  • 3.000 Besucher lernen den neuen Standort TGW Evolution Park in Marchtrenk kennen
  • 10.000 Euro an karitative Organisationen gespendet
Bei herrlichem Spätsommerwetter erlebten 3.000 Besucher am 15. September 2018 einen unvergesslichen Tag: Der TGW Family Day lockte hunderte TGW-Mitarbeiter und deren Familien nach Marchtrenk in den TGW Evolution Park. Die neue Unternehmenszentrale des heimischen Intralogistik-Spezialisten wurde im Juni 2018 fertiggestellt und ist Arbeitsplatz für 700 Mitarbeiter. Neben dem Bürogebäude befinden sich auch zwei Produktionshallen und die betriebliche Kinderbetreuung am 75.000 m² großen Areal. Beim Family Day hatten Mitarbeiter und deren Familien die Gelegenheit, den Standort näher kennenzulernen.
Logo
Die TGW Logistics Group generierte als weltweit führender Systemanbieter von hochdynamischen, automatisierten und schlüsselfertigen Logistiklösungen im Wirtschaftsjahr 2017/ 2018 einen Umsatz von 713 Mio. Euro. Details zur Geschäftsbilanz des Unternehmens im Wirtschaftsjahr 2017/2018, wie TGW seine Position am heimischen und internationalen Markt strategisch weiter ausbauen will und welche Projekte herausragend waren, erfahren Sie im Pressegespräch - zu dem wir Sie herzlich einladen!
Weitere Einträge laden