Aussendungsübersicht
NEU 19.08.2019 INTERSPORT Austria

Benjamin Raich beim INTERSPORT Wandertag in St. Anton

Mehrere hundert Wanderbegeisterte
Ob am Großglockner, der Wildspitze oder am Wilden Kaiser – Wandern ist des Tirolers Lust und das zeigte auch der Intersport Wandertag am vergangenen Sonntag. Mehrere hundert Naturliebhaber wanderten rund drei Stunden in St. Anton. Mit dabei war der ehemalige Skirennläufer Benjamin Raich, der zweimal bei Olympia Gold heimholte, dreimal den Weltmeistertitel gewann und auch den Gesamtweltcup einmal für sich entschied. Am 25. August findet bereits der sechste und letzte INTERSPORT Wandertag gemeinsam mit Gerlinde Kaltenbrunner in Kitzbühel statt.
Linz, 19. August 2019: 100 Jahre auf dem Papier, jünger denn je im Geist. So lässt sich der runde Geburtstag von Thalia auf den Punkt bringen. Denn jedes einzelne Buch, jede gelesene Geschichte und sogar Seite lässt den Geist wachsen. Die Menschen fürs Lesen zu begeistern, dass ist es, was Thalia auch in Zukunft antreibt.
Wenn Arbeitnehmer ihre Stelle kündigen, liegt das zumeist am direkten Vorgesetzten. Viele beschweren sich über die Arbeit an sich, über zu viele Überstunden und ein zu niedriges Gehalt. Was sie aber wirklich zur Kündigung veranlasst, ist häufig schlechtes Management.
NEU 13.08.2019 BMD

BMD-Tipp: Unternehmensbewertung ist nicht nur für Spezialisten

VALUTICO bietet Zugang zu den notwendigen Vergleichsdaten und Bewertungsmethoden
Nicht erst seit der Novellierung des Fachgutachtens KFS BW1 in 2014 sind die Anforderungen an Gutachter im Bereich der Unternehmensbewertungen deutlich gestiegen. Die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer (KSW) folgt internationalen Standards und sieht im Rahmen der Ermittlung objektivierter Unternehmenswerte vor, dass zentrale Bewertungsparameter wie z. B. die Kapitalkosten aus Kapitalmarktdaten abgeleitet werden müssen.
Wels, 13.08.2019: 95 % der Österreicher forderten beim INTERSPORT SPORTREPORT, dass Kinder mehr Sport treiben sollten. Ebenso viele meinten Kinder sollen Radfahren lernen. Mit der Austrian Pumptrack Series unterstützt INTERSPORT eine Veranstaltung, bei der Jung und Alt teilnehmen und ihr Geschick am Bike im Gelände unter Beweis stellen können. Das nächste Rennen findet am 24. August in Marchtrenk statt bevor es am 28. September in Schladming in das finale Rennen geht.
NEU 13.08.2019 RE/MAX

RE/MAX-ImmoSpiegel 1. Halbjahr 2019: Seitwärtsbewegung am heimischen Immobilienmarkt

Rund 64.000 Immobilien-Verkäufe in Österreich im ersten Halbjahr
Kärnten, Steiermark und vor allem Wien sind hinter den Verkaufszahlen des Vorjahres. Niederösterreich, Burgenland, Salzburg, Tirol, Oberösterreich und Vorarlberg legen aber noch immer zu.
  • Rund 730 Verbücherungen weniger in den Amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2019 als im Vorjahr.
  • Wert der in Österreich gehandelten Immobilien im ersten Halbjahr um 764 Mio. Euro auf 16,4 Mrd. Euro gestiegen. Prozentuelle Steigerung in der Steiermark (trotz weniger Verkäufe), in Salzburg und Oberösterreich am höchsten.
  • Niederösterreich vor Wien bei der Anzahl der verbücherten Immobilien, aber in Wien doppelt so viel Immobilienumsatz in Euro.
  • Landeshauptstädte-Umsatz: Graz vor Salzburg, Innsbruck und Linz
  • Bezirksumsätze (ohne Wien): Kitzbühel vor Salzburg-Umgebung, Mödling, Bregenz und Graz-Umgebung.
  • Bezirksumsätze Wien: Donaustadt vor Favoriten, Landstraße, Döbling und Floridsdorf.
  • Top-Fünf-Verkäufe: Dreimal Graz und zweimal Wien.
  • Umsatzleader zum Halbjahr: Gebäude mit fast 15.000 m² Grundstück in Wien 12 um mehr als 45 Mio. Euro.
Ob am Dachstein, am Schafberg oder dem Großen Priel – Wandern ist des Oberösterreichers Lust und das zeigte auch der Intersport Wandertag am vergangenen Sonntag. Mehr als 600 Naturliebhaber wanderten rund zwei Stunden auf der Wurzeralm. Mit dabei waren der ehemalige Skirennläufer Hans Grugger und Marc Digruber, der seit 2016 dem ÖSV A-Kader angehört. Im August stehen noch zwei weitere Wandertermine mit Gerlinde Kaltenbrunner und Benjamin Raich in Tirol am Programm.
Weitere Einträge laden

Willkommen

Willkommen in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Kunden.


Wien

REICHLUNDPARTNER
Public Relations
Franz-Josefs-Kai 47
A-1010 Wien
Tel: +43 (0) 1 535 48 38
Fax: +43 (0 )1 535 48 38-12
E-Mail senden

Linz

REICHLUNDPARTNER
Public Relations
Promenade 25b
A-4020 Linz
Tel: +43 (0) 732 666 222
Fax: +43 (0) 732 666 444
E-Mail senden


Top Aussendungen

RE/MAX-ImmoSpiegel 1. Halbjahr 2019: Seitwärtsbewegung am heimischen Immobilienmarkt
      
Kärnten, Steiermark und vor allem Wien sind hinter den Verkaufszahlen des Vorjahres. Niederösterreich, Burgenland, Salzburg, Tirol, Oberösterreich und Vorarlberg legen aber noch immer zu.
  • Rund 730 Verbücherungen weniger in den Amtlichen Grundbüchern im ersten Halbjahr 2019 als im Vorjahr.
  • Wert der in Österreich gehandelten Immobilien im ersten Halbjahr um 764 Mio. Euro auf 16,4 Mrd. Euro gestiegen. Prozentuelle Steigerung in der Steiermark (trotz weniger Verkäufe), in Salzburg und Oberösterreich am höchsten.
  • Niederösterreich vor Wien bei der Anzahl der verbücherten Immobilien, aber in Wien doppelt so viel Immobilienumsatz in Euro.
  • Landeshauptstädte-Umsatz: Graz vor Salzburg, Innsbruck und Linz
  • Bezirksumsätze (ohne Wien): Kitzbühel vor Salzburg-Umgebung, Mödling, Bregenz und Graz-Umgebung.
  • Bezirksumsätze Wien: Donaustadt vor Favoriten, Landstraße, Döbling und Floridsdorf.
  • Top-Fünf-Verkäufe: Dreimal Graz und zweimal Wien.
  • Umsatzleader zum Halbjahr: Gebäude mit fast 15.000 m² Grundstück in Wien 12 um mehr als 45 Mio. Euro.

Michael Page Bewerber Index: Österreichische Arbeitnehmer weiterhin optimistisch
      
Das Gesamtklima bei Wechselbereiten ist in drei der vier Schlüsselindikatoren des Michael Page Bewerber Index positiv. Damit setzt sich der Trend der letzten Quartale fort. Allein die Einschätzung der zukünftigen Arbeitsmarktsituation hat sich bei den Befragten eingetrübt.

Wir bitten Sie um Einhaltung der Sperrfrist bis 2.8. 00:00 Uhr

BMD-Tipp: Sag leise Servus zu den Belegen
      
Stauraum ist teuer – ein Faktum, das von vielen österreichischen Unternehmen (leider) noch nicht verstanden wurde. Denn nach wie vor werden tonnenweise Papierrechnungen sieben Jahre und länger aufgehoben, obwohl revisionssichere digitale Archive dies obsolet machen.