Meldung vom 15.05.2019

„Silver Living JournalistInnen Award: Leben im Alter“ zum dritten Mal verliehen

Die ersten Preise gingen an Eva Winroither/Die Presse, Manuela Strihavka/ORF und Monika Fischer/Radio Klassik Stephansdom

Die Gewinner und Sponsoren des Silver Living JournalistInnen Awards

2. Reihe: Wolfgang P. Staubauer/GF ÖKO-Wohnbau, Walter Eichinger/GF Silver Living, Manuela Strihavke/ORF, Monika Fischer/Radio Klassik Stephansdom, Barbara Nothegger/Kurier Immo, Thomas Morgl/GF Silver Living, Elisabeth Engstler/Moderation, Dietmar Neuwirth/Die Presse (stv. Fr. Winroither), Sascha Stefanakis/ORF, Mahdi Allagha 1. Reihe: Karin Schaumberger/CEO Emporia Telecom, Gerlinde Petrić-Wallner/Radio Klassik Stephansdom, Nina Pöchhacker/ORF Radio NÖ, Barbara Haimerl/Salzburger Nachrichten, Selina Thaler/Der Standard, Benedict Feichtner/ORF

Zu dieser Meldung gibt es: 6 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (6621 Zeichen)Plaintext

Alle Fotos finden Sie unter: https://www.apa-fotoservice.at/

Wien/Mödling, 15. Mai 2019 –
Zum dritten Mal wurde der „Silver Living JournalistInnen Award: Leben im Alter“ im Rahmen eines exklusiven Events gestern in Wien verliehen.
Insgesamt ist der Award mit 9.500 Euro dotiert und wurde jeweils in den Kategorien „Text“, „Hörfunk“ und „TV/Film vergeben. Die drei ersten Preise in der Höhe von je 1.500 Euro wurden von Silver Living gestiftet, die drei zweiten Preise in der Höhe von je 1.000 Euro von ÖKO-Wohnbau und die drei dritten, in der Höhe von je 500 Euro, von emporia. Erstmals wurde ein vom Jungen Senat der Wirtschaft mit 500 Euro dotierter Nachwuchspreis verliehen.

Die Gewinnerinnen
Gewinnerin in der Kategorie Text ist Eva Winroither von „Die Presse“ mit dem Artikel „Bis dass der Tod…". In der Kategorie TV/Video gewann Manuela Strihavka mit dem ORF Beitrag „Unser Gehirn – use it or lose it?“ und Monika Fischer von Radio Klassik Stephansdom überzeugte mit dem Beitrag "Vergesslich, aber lebensfroh" die 6-köpfige Jury.

JournalistInnen sind wichtige Meinungsbildner
„Ziel des Silver Living Awards ist die Meinungsbildner zu einer verstärkten Auseinandersetzung mit dem Leben im Alter anzuregen“, erklären unisono die beiden Silver Living Geschäftsführer Walter Eichinger und Thomas Morgl. „Derzeit leben in der Altersgruppe 60plus rund 2.234.000 Menschen in Österreich. Bis 2029 werden es 530.000 mehr sein. Schon allein vor dem Hintergrund, dass Österreich aufgrund des demografischen Wandels auf eine ‚graue Wohnungsnot‘ und einen vorprogrammierten Pflegenotstand zusteuert, merkt man die Relevanz des Themas. Insgesamt kann nur ein proaktives heutiges Handeln der Politik mit entsprechenden Förderprogrammen und innovativen Pilotprojekten langfristig helfen, um diese negativen Entwicklungen in den Griff zu bekommen. Daher ein Appell an alle österreichischen JournalistInnen – bitte greift das Thema Leben im Alter auf.“

Hochkarätige Jury
Insgesamt sind 85 redaktionelle Beiträge bis 31. Jänner 2019 bei Silver Living eingelangt, die von einer hochkarätigen Jury, bestehend aus FH-Doz. Dr. Wolfgang Amann / Geschäftsführer des Instituts für Immobilien Bauen und Wohnen GmbH, Hans Harrer / Vorstandsvorsitzender Senat der Wirtschaft, Mag. Heimo Rollet / Chefredakteur immobranche.at, Karin Schaumberger/CMO, CSO Emporia Telecom GmbH & Co KG, Walter Eichinger und Thomas Morgl / Geschäftsführer Silver Living, mit einem Punktesystem bewertet wurden.

Die 1. Plätze (powered by Silver Living)

  • Kategorie Text: Eva Winroither/Die Presse für „Bis dass der Tod…"
  • Kategorie TV/Film: Manuela Strihavka/ORF für „Unser Gehirn – use it or lose it?“
  • Kategorie Hörfunk: Monika Fischer/Radio Klassik Stephansdoms für „Vergesslich, aber lebensfroh“

Die 2. Plätze (powered by ÖKO-Wohnbau)

  • Kategorie Text: Barbara Nothegger/Kurier Immo für „Anders wohnen im Alter“
  • Kategorie TV/Film: Sascha Stefanakis/ORF für "Alzheimer Urlaub"
  • Kategorie Hörfunk: Gerlinde Petrić-Wallner/Radio Klassik Stephansdom für „Der Tag kommt. Das Porträt eines Lebenden.“

Die 3. Plätze (powered by emporia)

  • Kategorie Text: Barbara Haimerl/Salzburger Nachrichten für "Die Lust geht nicht in Pension"
  • Kategorie TV/Film: Benedict Feichtner/ORF für „Silver Singles“
  • Kategorie Hörfunk: Nina Pöchhacker/ORF Radio NÖ für „Pflegerin mit Herz“

Nachwuchspreis (powered by Junger Senat der Wirtschaft)

  • Selina Thaler/Der Standard für „Mit 66 Jahren fängt das Studentenleben an“

Über Silver Living
2006 gegründet, ist die Silver Living Gruppe www.silver-living.com heute Marktführer im freifinanzierten Wohnbau für Seniorenwohnanlagen in Österreich, und verfügt über das Know-how und die Erfahrung aus 66 Projekten mit 1.450 Wohneinheiten/72.400 m2 Nutzfläche und einem Projektvolumen von mehr als 242 Millionen Euro. Die barrierefreien Wohnanlagen zählen mit ihrer Ausstattung und ihrem Betreuungsangebot zu den innovativsten Einrichtungen in ganz Europa. Das hat sich längst auch in den Bundesländern herumgesprochen, wo Silver Living die zentrale Anlaufstelle für viele Gemeinden ist, die nach zukunftsweisenden Wohnformen für die ältere Bevölkerung suchen. Neben dem Schwerpunkt von Silver Living – Betreutes Wohnen für ältere Menschen – bietet der Projektentwickler auch andere Serviceimmobilienmodelle, wie z.B. Generationen Wohnen oder Studenten Wohnen, an. www.silver-living.com

Über ÖKO-Wohnbau
Die ÖKO-Wohnbau SAW GmbH ist gemeinsam mit Partner Silver Living Marktführer bei Bauherrenmodellen in der Assetklasse Sozialimmobilien und auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvestments spezialisiert. Seit 2012 hat die ÖKO-Wohnbau zusammen mit ihren verbundenen Partnergesellschaften € 216,06 Mio. Investitionsvolumen platziert, davon alleine im Jahr 2018 € 51,74 Mio. Ziel für die nächsten Jahre ist eine jährliche Umsatzsteigerung von €5,0 Mio. bis € 8,8 Mio. Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter und kooperiert derzeit österreichweit mit 87 Vertriebspartnern. www.oeko-wohnbau.at

Über emporia Telecom
Emporia ist mit jährlich mehr als 600.000 verkauften Geräten einer der führenden Anbieter von Mobiltelefonen für die ältere Generation. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte und intelligenten Services seit 1991 am Standort Österreich. Im Bereich Innovation und Entwicklung arbeitet emporia mit Partnern wie Universitäten und Designbüros aus Europa zusammen. Mit den Produkten soll mobile Telefonie Menschen jeder Altersgruppe zugänglich gemacht werden, um diesen ein aktives, sicheres und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. 2015 brachte emporia das erste einfache Smartphone für die Zielgruppe der Senioren auf den Markt. Im Geschäftsjahr 2017/2018 erwirtschaftete das Linzer Unternehmen mit 100 Mitarbeitern einen Umsatz von 30 Millionen Euro. www.emporia.at/

Über Jungen Senat der Wirtschaft
Der JUNGE SENAT will jungen, engagierten Menschen eine Plattform der Begegnung bieten. Der gelebte Dialog zwischen den Generationen ist ein großes Anliegen. Daher sollen junge Menschen im JUNGEN SENAT die Chance bekommen, ihre Ideen einer Ökosozialen Marktwirtschaft offen zu artikulieren, weiterzuentwickeln und gemeinsam umzusetzen.
Erfahrene SenatorInnen, ExpertInnen sowie das SENATs-Team stehen JUNG-SenatorInnen hier stets zur Seite. Gemeinsam wollen wir Österreich und Europa im Sinne einer Ökosozialen Marktwirtschaft weiter denken und gestalten. Dies soll in Form von Veranstaltungen und Vorträgen geschehen, sowie durch die Integration dieser jungen, engagierten Menschen in die Projekt–Tätigkeit des SENAT DER WIRTSCHAFT. www.senat-oesterreich.at/junger-senat/
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 600 x 1 733
1. Platz Kategorie TV/Film: Manuela Strihavka/ORF
2 600 x 1 734
1. Platz Kategorie Hörfunk: Monika Fischer/Radio Klassik Stephansdom
2 600 x 1 733
1. Platz Kategorie Text:  Eva Winroither/Die Presse
2 600 x 1 733
1. Platz Kategorie Text: Eva Winroither/Die Presse
4 920 x 3 333
Nachwuchspreis: Selina Thaler/Der Standard
2 600 x 1 733

Dokumente



Dr. Wolfgang Wendy
Account Director

REICHLUNDPARTNER
Public Relations

Telefon +43 (0) 1 535 48 38 6712
Mobil +43 (0) 664 82 840 76
 

Die Gewinner und Sponsoren des Silver Living JournalistInnen Awards (. jpg )

2. Reihe: Wolfgang P. Staubauer/GF ÖKO-Wohnbau, Walter Eichinger/GF Silver Living, Manuela Strihavke/ORF, Monika Fischer/Radio Klassik Stephansdom, Barbara Nothegger/Kurier Immo, Thomas Morgl/GF Silver Living, Elisabeth Engstler/Moderation, Dietmar Neuwirth/Die Presse (stv. Fr. Winroither), Sascha Stefanakis/ORF, Mahdi Allagha 1. Reihe: Karin Schaumberger/CEO Emporia Telecom, Gerlinde Petrić-Wallner/Radio Klassik Stephansdom, Nina Pöchhacker/ORF Radio NÖ, Barbara Haimerl/Salzburger Nachrichten, Selina Thaler/Der Standard, Benedict Feichtner/ORF

Maße Größe
Original 2600 x 1733 1,6 MB
Medium 1200 x 799 131,1 KB
Small 600 x 399 58,3 KB
Custom x

Presseinformation

.pdf 606,1 KB