Aussendungsübersicht
NEU 09.09.2020 ManpowerGroup

ManpowerGroup Umfrage zum Beschäftigungsausblick Q4 2020

Arbeitgeber in Österreich gehen im kommenden Quartal von einem gedämpften Arbeitsmarkt aus
Grafik Österreich-Nettoentwicklung 2010 - 2020
Die österreichischen Arbeitgeber erwarten im vierten Quartal 2020 einen gedämpften Arbeitsmarkt und melden einen Nettobeschäftigungsausblick von -1%. Die Einstellungspläne sind im Vergleich zum 3. Quartal 2020 um 2 Prozentpunkte stärker, aber im Jahresvergleich um 8 Prozentpunkte schwächer. Während Arbeitgeber in vier der sieben Wirtschaftssektoren mit einem Beschäftigungsrückgang rechnen, werden für den Sektor Sonstige Produktion ein bescheidenes Beschäftigungswachstum von +5% und für das verarbeitende Gewerbe von +4% prognostiziert. In Oberösterreich (+11%) werden stetige Beschäftigungszuwächse erwartet, in sechs der übrigen acht Bundesländer wird jedoch mit einem Rückgang gerechnet. Weltweit gehen Arbeitgeber in 22 der 43 untersuchten Ländern und Gebieten davon aus, die Zahl der Beschäftigten im vierten Quartal 2020 zu erhöhen, darunter 13 der 26 EMEA-Länder.
MPG_Logo_RGB
Morgen - um exakt 9.00 Uhr - erscheint der Beschäftigungsausblick der ManpowerGroup für das vierte Quartal 2020. Insgesamt wurden für die Umfrage 405 österreichische Arbeitgeber befragt: „Wie wird sich Ihrer Meinung nach die Gesamtbeschäftigung an Ihrem Standort im vierten Quartal 2020 gegenüber dem laufenden Quartal verändern?“
Alle Einträge wurden geladen.