Meldung vom 25.06.2018

Wohnen am Puls: altes Schiffhaus

Bauherrenmodell im hochsteirischen Wirtschafts- und Kulturraum Bruck an der Mur

Wohnen am Puls in der Schiffgasse 21, Bruck an der Mur

Visualisierungsstatus Entwurf. Änderungen vorbehalten.

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (7896 Zeichen)Plaintext

Wien/Mödling/Linz/Bruck an der Mur, 25. Juni 2018 – Mit „Wohnen am Puls“ konzentriert sich Silver Living auf wachsende urbane Lagen mit nachhaltigem Wertsteigerungspotential. Unter diesem Motto bieten Silver Living GmbH (www.silver-living.com) und ÖKO-Wohnbau SAW GmbH (www.oeko-wohnbau.at) in der Schiffgasse 21 ein nachhaltiges Revitalisierungsprojekt. Das unmittelbare Umfeld bietet den künftigen Bewohnern eine perfekte Infrastruktur: In wenigen Gehminuten erreicht man den Hauptplatz und somit mehrere Ärzte, Banken, Apotheken sowie sämtliche Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf.

Geschichtsträchtige Vergangenheit des Brucker „Freihauses“
Ursprünglich als Freihaus des Pfarrers von St. Dionysen samt Turm entlang der alten Stadtmauer erbaut, wurde dem Haus im 13. Jahrhundert die Befreiung von allen Abgaben und Dienstbarkeiten zuerkannt. Begünstigt durch seine Lage in der Nähe zum Brucker Schiffländ wurde das Haus über die Jahrhunderte immer wieder neu aufgebaut und fast durchwegs von Floßmeistern bewohnt. An der Gartenecke ist heute noch ein Torkegel und ein Bogenansatz des ehemaligen Schifftores zu sehen, das 1888 abgetragen wurde.

Bruck an der Mur – das Herz der Region
Auf Grund seiner günstigen geografischen und strategischen Lage im Zentrum der Steiermark konnte sich Bruck an der Mur bereits im Mittelalter als wichtiges Handelszentrum etablieren. Die Stadt ist mit rund 16.000 Einwohnern viertgrößte Stadt der Steiermark und fungiert als Knotenpunkt wichtiger europäischer Verkehrsachsen. Heute strebt die Stadtentwicklung an, sich zusammen mit den umliegenden Städten und Gemeinden als starker steirischer Wirtschaftsraum neben Graz zu etablieren und arbeitet daher nachhaltig mit den Nachbarsgemeinden zusammen. „Die Region Hochsteiermark wird mit Bruck an der Mur als wohnenswertes Herz eines ganz und gar nicht statischen Wirtschafts- und Kulturraumes auch in Zukunft ein attraktiver Ort zum Leben und Arbeiten sein“, ist Walter Eichinger, Geschäftsführer des Projektentwicklers Silver Living GmbH überzeugt von den Vorteilen des Lebensraums Bruck an der Mur und der Schiffgasse 21. Das Anwesen selbst hat eine ertragsbewertete Nutzfläche von ca. 917 m2 auf der 14 Wohneinheiten für Jungfamilien, junggebliebene Senioren sowie Singles geplant sind. „In Zukunft wird hier moderner, stilvoller und auch leistbarer Wohnraum entstehen“, so KR Mag. Wolfgang Stabauer MBA, Geschäftsführer der ÖKO-Wohnbau SAW GmbH, die den Vertrieb durchführt.

Nachfrage nach Mietwohnungen vorhanden
Im Gegensatz zu den anderen obersteiermärkischen Städten ist laut Statistik Austria in Bruck an der Mur aufgrund der Zusammenlegung mit der Gemeinde Oberaich mit einer gleichbleibenden, ja geringfügig wachsenden Bevölkerungsanzahl (bis zu 2%) zu rechnen. Das ist insofern bemerkenswert, da es in der Steiermark viele Regionen gibt, in denen die Bevölkerungszahlen zurückgehen. Daher sind öffentliche aber auch private Bauträger nötig, um Lösungen für leistbaren und zeitgemäßen Wohnraum in Bruck an der Mur zu entwickeln, um so der bestehenden Nachfrage gerecht zu werden.

Bauherrenmodell auf Basis einer Miteigentümergemeinschaft
Mit dem Bauherrenmodell auf Basis einer Miteigentümergemeinschaft (MEG), besitzen alle Investoren gemeinsam nach Anteilshöhe die ganze Liegenschaft“, erklärt Wolfgang Stabauer. „Es gibt keine individuelle Zuordnung der einzelnen Wohneinheiten. Der Altbau wird idealerweise unter Berücksichtigung von Förderungen und Annuitätenzuschüssen saniert und gemeinsam vermietet. Die geplante Finanzierung soll bei diesem Projekt mit einer Laufzeit von 15 bzw. 16 Jahren nach Mietbeginn erfolgen. Danach ist die Liegenschaft lastenfrei und die Eigentümer erhalten ein indexiertes und arbeitsfreies Zusatzeinkommen. Die Beteiligung an einem Bauherrenmodell ist eine langfristige und nachhaltige Immobilienveranlagung.

Durch die Optimierung von Förderungen und Zuschüssen sowie steuerlichen Effekten wird ein überdurchschnittlich hoher Ertrag erreicht. Soweit die Herstellungskosten dem Denkmalschutz-, dem Wohnhaussanierungs- oder dem Mietrechtsgesetz §§ 3–5 unterliegen, gewährt der Gesetzgeber den Investoren eine beschleunigte Abschreibungsmöglichkeit über 15 Jahre. „Das eingesetzte Kapital bleibt durch die indexgesicherten Mieteinnahmen wertbeständig“, erklärt Stabauer. Der Investor erwirbt keine konkrete Wohnung sondern Miteigentumsanteile. Die so entstehende Miteigentümergemeinschaft vermietet gemeinsam in Form eines Mietenpools. Dadurch wird das Risiko für den einzelnen Investor minimiert. „Eine Investition in Wohnen am Puls bietet nicht nur Schutz vor Inflation, sondern bringt neben Steuervorteilen auch beachtliche Mieterträge. Zudem wird ein umfassendes Immobilienmanagement und persönliche Betreuung, d.h. Koordination sämtlicher Anforderungen aus einer Hand, geboten“, so Stabauer.

Schiffgasse 21 auf einen Blick
  • Sanierung und Ausbau des Altgebäudes bzw. Neu-/Zubau
  • Gesamtinvestitionsvolumen ca. 2.980.000 € (netto)
  • Ertragsbewertete Nutzfläche ca. 917 m² (Basis Bebauungsstudie Juni 2018)
  • 14 Wohneinheiten zwischen ca. 42 und 87 m2 (Basis Bebauungsstudie Juni 2018)
  • Kalkulierte Mieten pro m² für geförderte Flächen gemäß den Förderrichtlinien des Landes Steiermark, aktuell ca. 3,70 € (zuzüglich 0,50 € Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag) sowie 50,00 € pro Einheit für eine zusätzliche Wohnungsausstattung

Vorteile für Investoren
  • Sicherheit durch persönliche Grundbucheintragung
  • Förderung durch das Land Steiermark – nicht rückzahlbare Annuitätenzuschüsse über 15 Jahre
  • Beschleunigte Abschreibung (1/15 AfA für Bau- und Nebenkosten)
  • Risikominimierung durch gemeinsame Vermietung
  • Berechtigung zum Vorsteuerabzug aufgrund Unternehmereigenschaft
  • Geringer Kapitaleinsatz bei Finanzierung
  • Nach Fertigstellung der Immobilie individuelle Finanzierungsgestaltung möglich
  • Arbeitsfreies Zusatzeinkommen durch professionelles Immobilienmanagement
  • Beliebter Standort Bruck sichert die Nachfrage nach Wohnen am Puls
  • Leistbare Mieten für Familien, junggebliebene Senioren und Singles
  • Transparenz durch laufende Information
  • Indexierte Mieterträge
  • Aufgrund umfangreicher Dienstleistungspakete kein persönliches Engagement durch Investoren notwendig

Zahlen, die für sich sprechen*
  • Rund 22% Eigenkapital in den Jahren 2018-2020
  • Geringe Zuzahlung in den Folgejahren
  • Eigenkapitalersparnis im Errichtungszeitraum rd. 42%
  • Rendite auf den Nettokapitaleinsatz inkl. Darlehen im Errichtungszeitraum rd. 4,0%
  • Rendite auf den effektiven Kapitaleinsatz ab Entschuldung wertgesichert rd. 11,1%
  • Wertgesichertes Zusatzeinkommen ab Entschuldung p.a. rd. 6.628,00 €

*) Berechnung für einen Miteigentumsanteil von 6,0%


Über Silver Living
Die Silver Living GmbH hat mit ihrer langjährigen Erfahrung bereits mehr als 53 Projekte mit mehr als 1.080 Wohneinheiten und einem Projektvolumen von mehr als 145 Millionen Euro in Österreich konzipiert und umgesetzt und ist längst die zentrale Anlaufstelle für viele Gemeinden geworden, die nach zukunftsweisenden Wohnformen suchen. Ein weiteres Produkt, das Silver Living in der Assetklasse Wohnimmobilien anbietet, ist das Modell des Wohnens am Puls. Der Fokus wird dabei auf das Marktsegment der Jungfamilien und Single-Haushalte gelegt.

Über ÖKO-Wohnbau
Die ÖKO-Wohnbau SAW GmbH ist auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvestments spezialisiert. In den letzten 5 Jahren hat sie gemeinsam mit ihren verbundenen Partnergesellschaften insgesamt rund EUR 164 Mio. Investitionsvolumen platziert. Ziel für die nächsten 3 Jahre ist eine jährliche Umsatzsteigerung von EUR 3 bis 5 Mio. Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter und kooperiert mit mehr als 87 Vertriebspartnern in ganz Österreich.


Ansprechpartner für Rückfragen:
Alexandra Morgl
Marketing & PR
Silver Living GmbH
Neusiedler Straße 13/2
2340 Mödling
TEL: +43 (0) 50 323 313 FAX: +43 (0) 50 323 311
E-Mail: am@silver-living.at
Weitere Informationen auf www.silver-living.com

Über Silver Living
2006 gegründet, ist die Silver Living Gruppe www.silver-living.com heute Marktführer im freifinanzierten Wohnbau für Seniorenwohnanlagen in Österreich, und verfügt über das Know-how und die Erfahrung aus über 53 Projekten mit 1080 Wohneinheiten/65.500 m2 Nutzfläche und einem Projektvolumen von mehr als 145 Millionen Euro. Die barrierefreien Wohnanlagen zählen mit ihrer Ausstattung und ihrem Betreuungsangebot zu den innovativsten Einrichtungen in ganz Europa. Das hat sich längst auch in den Bundesländern herumgesprochen, wo Silver Living die zentrale Anlaufstelle für viele Gemeinden ist, die nach zukunftsweisenden Wohnformen für die ältere Bevölkerung suchen.

Neben dem Schwerpunkt von Silver Living – Betreutes Wohnen für ältere Menschen – bietet der Projektentwickler auch andere Serviceimmobilienmodelle, wie z.B. Generationen Wohnen oder Studenten Wohnen, an.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 500 x 2 700
Wohnen am Puls in der Schiffgasse 21, Bruck an der Mur
4 500 x 2 700

Dokumente



Dr. Wolfgang Wendy
Account Director

REICHLUNDPARTNER
Public Relations

Telefon +43 (0) 1 535 48 38 6712
Mobil +43 (0) 664 82 840 76
 

Wohnen am Puls in der Schiffgasse 21, Bruck an der Mur (. png )

Visualisierungsstatus Entwurf. Änderungen vorbehalten.

Maße Größe
Original 4500 x 2700 20,4 MB
Medium 1200 x 720 1,8 MB
Small 600 x 360 463,1 KB
Custom x

Presseinformation

.pdf 993,2 KB