Meldung vom 21.09.2018

Willkommen unter der Oberfläche.

Die neue Marke Thalia stellt sich vor.

v.l.n.r.: Andrea Heumann, Mitglied der Geschäftsleitung Thalia Österreich, Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia Österreich und Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin Thalia Österreich.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild | 2 Dokumente

Pressetext (11419 Zeichen)Plaintext

Linz/Wien: Im Leben vieler Menschen spielt das Lesen heutzutage eine geringere oder keine Rolle mehr. Das will Thalia ändern. Der größte Sortimentsbuchhändler im deutschsprachigen Raum positioniert sich neu und setzt auf unterschiedliche Strategien, um Geschichten zurück in den Alltag der Menschen zu bringen. Den Auftakt der neuen Marke gibt die Kampagne „Welt, bleib wach“, in der selbst Donald Trump eine Rolle spielt.

"Welt bleib wach": Thalia erfindet sich neu
„Donald Trump liest nicht gern.“ – ein Satz, der Menschen zum Nachdenken anregen soll. Das Motiv ist Teil der neuen Markenkampagne „Welt, bleib wach“ des Buchhändlers Thalia. Die Kampagne soll Menschen ermutigen, ihr Verhalten bei der Gestaltung von Freizeit, Kommunikation, sozialem Leben und des Lernens zu hinterfragen.

Ziel: Menschen für das Lesen zu begeistern
„Unsere Welt ist zunehmend schnelllebig und oberflächlich – geistiges Junk Food dominiert den Alltag der Menschen. Sie haben verlernt, tief in Inhalte einzutauchen. Jeder Vierte liest überhaupt nicht mehr. Das wollen – und müssen – wir ändern“, erklärt Thomas Zehetner, Geschäftsführer von Thalia Österreich. Deshalb hat sich Österreichs führender Buchhändler zum Ziel gesetzt, Menschen wieder für das Lesen zu begeistern. Geschehen soll das mit einem neuen Gesamtauftritt der Marke Thalia: entwickelt in Zusammenarbeit von mehr als 100 Mitarbeitern des Unternehmens in Deutschland und Österreich. Gemeinsam haben sie mit viel Energie und Enthusiasmus die besonderen Stärken von Thalia herausgearbeitet. Über eineinhalb Jahre haben sich Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Bereichen in dern Prozess der Markenentwicklung eingebracht. „Unsere Mitarbeiter brennen für das Thema Lesen und glauben an die Zukunft der Buchhandlungen. Deshalb sind sie alle die Experten dafür, Ideen zu entwickeln, wie wir Bücher wieder in den Alltag der Menschen bringen. Wir haben diesen Prozess bewusst nicht hierarchisch angelegt: Vom Praktikanten bis zur Abteilungsleiterin sind sich alle auf Augenhöhe begegnet und haben gemeinsam zukunftsweisende Ideen entwickelt“, so Thomas Zehetner. Die gesamte Organisation hat davon profitiert, dass Thalia im Zuge der Markenentwicklung neue agilere Arbeitsweisen eingeführt hat, die zu mehr Transparenz führen und die Eigenverantwortung des einzelnen Mitarbeiters stärken.

Von Streamingdiensten lernen
Mit der Neupositionierung will Thalia Menschen ermutigen, wieder tiefer in Geschichten einzutauchen – statt nur daran vorbeizuscrollen. „Lesen muss wieder populär werden und darf nicht nur ein Luxushobby sein. Auch wenn neue Medien in diesem Kontext oft verteufelt werden, lässt sich aus der User Experience, die Streamingdienste wie Netflix und Spotify bieten, viel lernen. Denn Mechanismen wie individuelle Empfehlungen erreichen offensichtlich die breite Masse – und können ohne Probleme auch in der Welt der Bücher zum Einsatz kommen“, erklärt Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin von Thalia Österreich die neue Strategie. Zukünftig stellt das Redaktionsteam von Thalia Geschichten ganz systematisch mit Lesern, Autoren, Bloggern, Journalisten und, allen voran, den Buchhändlern selbst modern präsentiert zusammen. Mit der Initiative „Mittwoch ist Lesetag“, die am 5. September gestartet ist, möchte Thalia dem Lesen zudem einen festen Platz im Alltag der Menschen sichern.

Treffpunkte zum Austausch schaffen
Ein weiteres Ziel der Neupositionierung: Thalia Buchhandlungen sollen noch stärker als bisher zu einfach zugänglichen und inspirierenden Treffpunkten werden, an denen Menschen eine anregende Atmosphäre sowie Raum zum Nachdenken und Eintauchen in Inhalte finden. Zum Angebot gehören auch regelmäßige Veranstaltungen, die das Lesen erlebbar machen und Möglichkeiten des Austauschs bieten.

Persönliche Beratung ist zentral
Die persönliche Beratung durch motivierte, bestens ausgebildete Mitarbeiter sieht Thalia weiterhin als stärksten Vorteil gegenüber reinen Online-Anbietern. „Unsere Buchhändler sind leidenschaftliche Geschichtenentdecker. Sie spüren gute Inhalte oft schon auf, bevor ein Hype darum entsteht“, weiß Thomas Zehetner. Die Marketingexpertin schließt sich an: „Dieses Potenzial wollen wir künftig noch besser nutzen – in den Buchhandlungen vor Ort, aber auch online.“ Durch enge Verknüpfung des Offline- und Online-Angebots will Thalia den Einkauf so einfach und intuitiv wie möglich machen: Neben der eigenen App, die es Kunden erlaubt, dem Lieblingsbuchhändler zu folgen, oder der Möglichkeit eBooks schnell und einfach auch in jeder Thalia Buchhandlung zu kaufen, wird es zukünftig weitere Innovationen geben.


Die Neupositionierung im Überblick - Thalia bringt Geschichten, Bildung und neue Horizonte zu den Menschen

Einladung zum Eintauchen
Auch wenn das Lesen auf den ersten Blick im Alltag gar keinen Platz mehr hat, will Thalia Menschen ermutigen, tief in eine Geschichte einzutauchen. In einer inspirierenden Atmosphäre lernen Leser wieder eigene Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Den Weg zurück an die Bücherregale gestaltet Thalia deshalb so einfach wie möglich. Schlüsselelement: die persönliche, kompetente Beratung durch erfahrene Mitarbeiter.

Themenmacher
Mitreden können, Bescheid wissen, sich eine Meinung bilden. Denn Themen werden von Menschen gemacht, nicht von Maschinen. Wer sich intensiv mit aktuellen Themen auseinandersetzt, kann sie besser einordnen und verstehen. Indem Thalia aktiv Themen setzt, will das Unternehmen den Austausch zwischen Konsumenten, Experten und Öffentlichkeit fördern.

Geschichtenentdecker
In der Fülle der Titel das richtige, oder Inspiration zu neuen Inhalten zu finden ist eine der zentralen Herausforderungen für Kunden. Bei Thalia arbeiten leidenschaftliche Buchhändler mit externen Experten, Autoren, Journalisten, Bloggern und den Lesern zusammen. Diese Kompetenz will Thalia als Spitzenleistung erlebbar machen – in der Buchhandlung und im Internet. Gleich einer Playlist bei den Musik-Streaming Diensten. Systematisch, inspirierend, abwechslungsreich. So wird mehr Menschen der Zugang zu häufiger neuen Inhalten ermöglicht.

Treffpunkt in der Nähe
Thalia Buchhandlungen bieten Kunden eine anregende Atmosphäre und viele Veranstaltungen, die das Lesen erlebbar machen. Nicht nur vor Ort, sondern auch digital multiplizierbar. Neben dem vielfältigen Buch-Sortiment setzt Thalia auch auf exklusive Geschenkartikel und originelle Produkte, die Inspiration bieten und zusätzliche Anreize schaffen.


So will Thalia Lesen wieder populär machen

Netflix statt Kopfkino, kurz vorbeiscrollen statt tief eintauchen: Viele Menschen haben es verlernt, sich intensiv mit Themen auseinanderzusetzen und eigene Geschichten im Kopf entstehen zu lassen. Als größter Sortimentsbuchhändler im deutschsprachigen Raum setzt sich Thalia für eine Welt ein, in der Inhalte zählen – und in der das Lesen wieder an Bedeutung gewinnt. Um dieses Ziel zu erreichen, haben mehr als 100 Mitarbeiter des Unternehmens vielseitige Lösungsansätze entwickelt.

Thalia hat sich ein klares Ziel gesetzt: Lesen muss wieder populär werden. Denn wenn das tiefe Eintauchen in Geschichten nur noch elitäres Hobby ist, kann das massive Konsequenzen für die Gesellschaft in Hinblick auf Bildung und Fortschritt haben. Aufgrund der flächendeckenden Präsenz im deutschsprachigen Raum sieht Thalia eine besondere Chance – und Verantwortung, Menschen wieder für das Lesen zu begeistern. Dazu hat das Team aus allen Unternehmensbereichen eine ganzheitliche Neupositionierung der Marke entwickelt.

Eine Kampagne, die inspiriert
Lesende Menschen sind für die Herausforderungen der Zukunft besser gerüstet. Doch irgendwo zwischen Serien-Bingewatching und Springen von Screen zu Screen haben Menschen verlernt, tief in Inhalte einzutauchen. Mit der neuen Kampagne „Welt, bleib wach“, die mit aufmerksamkeitsstarken Motiven das heutige Verhalten herausfordert, reagiert Thalia auf diese Entwicklung. Um ein Zeichen zu setzen, hat der Buchhändler den Mittwoch als Lesetag ausgerufen. Das Ziel dabei ist, ein Ritual zu schaffen, das Lesezeit im Alltag integriert. „Menschen haben Sehnsucht nach Geschichten und danach, dem Alltag zu entfliehen. Der Mittwoch als Lesetag bietet jedem die Gelegenheit, das ganz einfach im nächsten Thalia-Wohnzimmer zu erleben“, erklärt Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin von Thalia Österreich.

Treffpunkt für alle und ganz in der Nähe
Thalia Buchhandlungen sollen noch stärker als bisher zu attraktiven Treffpunkten werden. Das Lese-Wohnzimmer liefert Gründe, nicht nur online zu shoppen, sondern zum Einkaufen und für neue Inspiration in die Stadt zu kommen. Dabei setzt Thalia auf eine stimmige Atmosphäre und gastronomische Angebote an vielen Standorten. Die Buchhandlungen sollen zu Orten werden, an denen sich Menschen intensiv mit Themen auseinandersetzen können, an denen sie neue Geschichten entdecken und auf Trends aufmerksam werden. Somit findet das Buch im täglichen Leben wieder einen Platz. Regelmäßige Veranstaltungen machen das Lesen erlebbar und bieten Möglichkeiten des Austauschs abseits von Smartphone und Computerscreen. Titel mit regionalem Bezug und wechselnde Impulse zu tagesaktuellen Themen ergänzen das Sortiment. Exklusive Geschenkartikel sowie zum Buch und zu Geschichten passende Produkte aus dem Non-Book-Sektor ergänzen das Angebot. Dabei setzt Thalia nicht nur auf einzelne Flagship Stores in Großstädten, sondern bindet bewusst alle Standorte mit ein. So entstehen auch abseits der Ballungszentren lebendige, einfach zugängliche Orte.

Von digitalen Formaten lernen
Durch technische Entwicklungen entstehen neue Unterhaltungsformate, Medienkonsum-Gewohnheiten verändern sich. Um das Lesen wieder für breite Zielgruppen attraktiv zu machen, gilt es, von diesen Angeboten zu lernen, anstatt sie zu verteufeln. Vorbild sind Streamingdienste wie Netflix und Spotify, die über eine persönliche Auswahl Menschen für neue Inhalte begeistern. Zukünftig kuratiert Thalia Geschichten ganz systematisch mit Lesern, Autoren-Experten, Bloggern, Journalisten und, allen voran, den Buchhändlern selbst. So wird ein neuer Zugang zu Geschichten geschaffen, der die Menschen in ihrer Lebenswelt abholt. Viel stärker als bisher werden dabei auch aktuelle Trends und Themen aufgegriffen oder selber gesetzt, die die Menschen bewegen und berühren. Hier sieht Thalia als Omni-Channel-Unternehmen den großen Vorteil gegenüber reinen Online-Anbietern: Denn Themen werden von Menschen gemacht und nicht von Maschinen.

Spielerisch einfach shoppen, online wir offline
Ob in der Buchhandlung oder im Internet: Für Verbraucher zählt vor allem, dass sie ihren Einkauf unkompliziert erledigen können. Wer ein Buch kauft, möchte sich zudem auf das Wesentliche – die Geschichten selbst – konzentrieren. Deswegen setzt Thalia auf ein einfaches und intuitives Einkaufserlebnis, bei dem Online- und Offline-Services fließend ineinander übergehen. Digitale Hilfsmittel erleichtern in den Buchhandlungen den Einkauf. So können Kunden etwa eBooks bequem und einfach in jeder Thalia Buchhandlung vor Ort kaufen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Bücher, die im Internet bestellt wurden, direkt vor Ort im Geschäft abzuholen. Mit der „Lieblingsbuchhändler“-Funktion in der eigenen App hat Thalia schon früh einen einzigartigen Weg gefunden, die Beratungskompetenz seiner Mitarbeiter auch in den digitalen Kanal zu übertragen. Formate wie diese will Thalia künftig stärker ausbauen.


Hier geht´s zu weiteren Bildern.




Über Thalia
Thalia verbindet Qualität, Persönlichkeit, Inspiration und Service. Das Omni-Channel-Unternehmen betreibt in Österreich 35 Buchhandlungen, den Onlineshop www.thalia.at und tolino, die innovativen E-Reader Sortimente. Insgesamt ist Thalia mit mehr als 280 Buchhandlungen Marktführer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Persönliche Beratung, ein vielfältiges Sortiment und digitale Services eröffnen Kunden die einzigartige Erlebniswelt des hochwertigen Buches. Neben Büchern und eBooks führt Thalia ein großes Non-Book Sortiment, das jedes Leseabenteuer hervorragend ergänzt.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 500 x 1 667


Nora Hemelmayr, BA
Account Manager

REICHLUNDPARTNER
PUBLIC RELATIONS
 
Telefon +43 732 666 222 5114
Mobil +43 664 8284 097
nora.hemelmayr@reichlundpartner.com

v.l.n.r.: Andrea Heumann, Mitglied der Geschäftsleitung Thalia Österreich, Thomas Zehetner, Geschäftsführer Thalia Österreich und Andrea Mikhaeel, Marketingleiterin Thalia Österreich. (. jpg )

Maße Größe
Original 2500 x 1667 2,2 MB
Medium 1200 x 800 137,7 KB
Small 600 x 400 60,3 KB
Custom x

Presseunterlage "Willkommen unter der Oberfläche. Die neue Marke Thalia stellt sich vor.", 21.9.2018

.docx 1,9 MB

Presseunterlage "Willkommen unter der Oberfläche. Die neue Marke Thalia stellt sich vor.", 21.9.2018

.pdf 380,2 KB