Meldung vom 27.08.2018

Studenten Wohnen Moserhofgasse 19, 8010 Graz - Einchecken, leben und studieren in einer grünen Mikrostadt

Studenten Wohnen Moserhofgasse

Visualisierungsstatus Entwurf. Änderungen vorbehalten.

Zu dieser Meldung gibt es: 6 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (10487 Zeichen)Plaintext

Graz, 27. August 2018 - „Wir sind nicht Mainstream!“ – so das Motto für das Grazer Studenten Wohnen Moserhofgasse 19, das auf die besonderen Bedürfnisse der jungen Generationen setzt. Als Mikrostadt in der zweitgrößten Stadt Österreichs bietet der Campus Wohnraum für ca. 220 Studierende und befindet sich direkt gegenüber der Technischen Universität Graz - Campus Inffeldgasse. Auf dem 7.255 m2 großen Areal zwischen Moserhofgasse und Sandgasse im zentralen Grazer Bezirk Jakomini entsteht ein zukunftsweisendes Pionierprojekt, das neue Maßstäbe im Bereich Studenten Wohnen setzt.

Was Studierende wünschen
„Die Entwicklung der letzten Jahre in Österreich zeigt, dass Studentenwohnheime eindeutig im Trend liegen und nicht nur bei Studienanfängern, sondern auch bei Investoren als neue Assetklasse gefragt sind“, erklären unisono Walter Eichinger, Geschäftsführer vom Projektentwickler Silver Living GmbH, und Mag. Wolfgang P. Stabauer, Geschäftsführer der ÖKO-Wohnbau SAW GmbH. Der Schwerpunkt im Zuge der Wohnraumbeschaffung für Studenten liegt auf den besonderen Bedürfnissen der jungen Zielgruppe. Vor allem die Distanz zwischen Wohnheim und Universität sowie kurze Wege zu den Freizeitaktivitäten und Lokalitäten, gut durchdachte, klare Grundrisse und leistbarer Raum zum Entfalten sind für Studierende wichtige Kriterien bei der Raumauswahl.

Erstmals ökologische Massivholzbauweise für Studenten Wohnen
„Die Moserhofgasse 19 folgt dem Trend der ständig steigenden Nachfrage nach Mikrowohnungen und verbindet dabei moderne Architektur mit ökologischer Bauweise“, sagt Eichinger. „Die Massivholzbauweise wird damit in dieser Größe erstmals in Graz für Studenten Wohnen verwirklicht. Das auf einem derart eindrucksvollen innerstädtischen Areal ein Studenten Campus in ökologischer Holzbauweise realisiert werden soll, ist auch weltweit einmalig. Die gesamte Liegenschaft ist durch die Anordnung der einzelnen 60 Wohnmodule und ihr überdachtes Atrium als eine Art Mikrostadt innerhalb der Stadt konzipiert.“ Ein Wohnmodul besteht aus 2 bis 5 kleinen Wohneinheiten, die jeweils mit einem modernen Bad und einer Pantryküche ausgestattet sind.
„Das Konzept der Wohnmodule ermöglicht zudem eine jederzeitige Konversion in klassische Wohnungen oder ebenso eine Vermietung an andere Nutzer, wie Lehrlinge, Schüler und Familien. Die monofunktionale Spezialimmobilie Studentenheim wird somit zu einem attraktiven multifunktionalen Investmentobjekt."

Hippes Studentenleben
Das Leben der Studenten ist nach innen ausgerichtet, in Rücksichtnahme auf die Nachbarn in diesem dicht bebauten Gebiet. DI Eva Beyer vom Architekturbüro Dominik Staudinger ZT GmbH dazu: „Brücken und Stege verbinden die einzelnen Wohnblöcke und Terrassen und schaffen ein anregendes Wohnerlebnis. Lese- und Studierräume, ein Seminarraum, Grillplatz, Fitnessraum, eine Dachterrasse für Sport, Rooftop-Bar und vieles mehr sind nur einige Highlights, die den Studierenden viel Raum zum Entfalten und Lernen bieten, aber auch Services wie z.B. Reinigung werden zum Teil standardmäßig angeboten“. Im Trend sind die Bepflanzungen in der Anlage, die für ein besseres Mikroklima sorgen. Eigene „Dorfplätze“, die auf den Verbindungsbrücken und Terrassen zu „Dorfplätzen in der Luft“ werden, stellen zusätzliche attraktive Begegnungszonen für die Bewohner dar. Nahversorgung ist durch zahlreiche Shops gewährleistet. Wichtig für Studierende ist auch eine kompetente Betreiberorganisation, die den hohen Ansprüchen von Silver Living und ÖKO-Wohnbau gerecht wird.

Vorteile der Massivholzbauweise
Massivholz als heimischer Baustoff ist nicht nur besonders stabil, es wirkt auch feuchtigkeitsregulierend und hat eine hohe Wärmespeicherkapazität. „Denn Feuchtigkeit wird aufgenommen und bei trockener Raumluft wieder abgegeben“, sagt Bernhard Pointinger, Geschäftsführer Pointinger Bau GmbH. „Die Bauweise vereint zeitgemäße Architektur mit Ressourcenschonung und Energieeffizienz, indem sie nachhaltige Materialen einsetzt. So sparen die Wohnungen bereits während der Errichtung enorm viel Energie ein und schonen dadurch die Umwelt.“

Studentenstadt Graz
Mit mehr als 284.000 Einwohnern und fast 60.000 Studierenden ist Graz der zweitgrößte Universitätsstandort des Landes und DIE österreichische Universitätsstadt, damit ist fast jeder sechste Einwohner der Stadt Student. „Es ist zu erwarten, dass der Zuzug von Studenten nach Graz steigt, da die Forschungs- und Bildungseinrichtungen einen exzellenten Ruf haben“, erklären Eichinger und Stabauer. „Prognosen der Landesstatistik Steiermark lassen ein starkes Bevölkerungswachstum erwarten. Insgesamt wird die Stadt um mehr als ein Viertel anwachsen und im Jahr 2050 mehr als 350.000 Einwohner zählen.“ Diese Zuwächse bringen großes Entwicklungspotential für den Immobilienmarkt, d.h. es wird sehr viel mehr Wohnraum benötigt, als bisher vorgesehen ist.

Investieren in Studenten Wohnen
„Investitionen in Studenten Wohnen bieten Investoren eine neuartige Möglichkeit zum Vermögensaufbau mit geringerem Risiko im Vergleich zu anderen Immobilieninvestments“, sagt Stabauer. „Die Investoren beteiligen sich gemäß ihrer individuellen Möglichkeiten an einem Bauherrenmodell, das in Österreich als stabiles Investment gilt. Alle unsere Produkte besitzen ein ertragreiches Zukunftspotenzial, denn sonst würden wir sie sofort aus dem Angebot entfernen. Mit unseren Partnern analysieren wir den Markt hinsichtlich Bedarf sowie gesellschaftlicher und demografischer Langzeittrends, um nachhaltige Immobilieninvestments mit gesichertem Ertrag zu platzieren“.

Erwarteter Ertrag
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projekts beträgt rd. 30.950.000 Euro (netto), wobei die ertragsbewertete Nutzfläche der Moserhofgasse 19 insgesamt ca. 7.370 m2 umfasst. Die Immobilienentwickler prognostizieren eine Miete von 7,70 Euro pro m2 (Richtmietzins des Landes Steiermark für geförderte Flächen zuzüglich 0,50 Euro Ausstattungsmiete). Für fremdvermietete Geschäftsflächen wird ein Mietzins von 8,50 Euro prognostiziert. Der Eigenkapitalanteil in den Jahren 2018 bis 2021 beträgt 22 %, das Eigenkapitalersparnis im Errichtungszeitraum 50 %, die Rendite auf effektiven Kapitaleinsatz nach Entschuldung 10,5 % und die Rendite auf Nettokapitaleinsatz in der Investitionsphase 3,6 %. Stabauer erwartet für die Moserhofgasse 19 bei einem Miteigentumsanteil von 0,75 % ein jährliches Zusatzeinkommen ab Entschuldung von rund 9.567 Euro.

Das Investment
  • Neubau in Massivholzbauweise
  • Ertragsbewertete Nutzfläche ca. 7.370 m2
    • 220 Studentenwohnplätze und Geschäftsflächen
  • 7,70 € prognostizierte Mieten pro m2
    • Richtwertmietzins des Landes Steiermark für geförderte Flächen
  • Zzgl. 50 € Ausstattungsmiete pro Studentenwohnplatz
  • 8,50 € prognostizierte Mieten pro m2 für fremdvermietete Geschäftsflächen
  • Gesamtinvestitionsvolumen ca. 30.950.000 € (netto)
  • Zusatzeinkommen ab Entschuldung p.a. rd. 9.567 €*
  • 22 % Eigenkapital in den Jahren 2018-2021
  • 50 % Eigenkapitalersparnis im Errichtungszeitraum
  • 10,5 % Rendite auf effektiven Kapitaleinsatz nach Entschuldung
  • Geringe Zuzahlung in den Folgejahren
  • 3,6 % Rendite auf Nettokapitaleinsatz in der Investitionsphase

*) Berechnung für einen Miteigentumsanteil von 0,75 %
**) Diese Presseinformation dient nicht als Angebot zum Kauf von Miteigentumsanteilen. Die Presseinformation und insbesondere die enthaltenen Zahlen dienen zu Anschauungszwecken, haben keine rechtliche Verbindlichkeit und können nicht garantiert werden. Als Grundlage für den Erwerb von Miteigentumsanteilen gelten die Teilnahmeerklärung, der Kaufvertrag sowie die sonstigen bindenden Dokumente der Silver Living GmbH. Die Presseinformation stellt weder ein Angebot, noch eine Einladung zur Angebotsstellung zum Kauf oder Verkauf dar. Die hier dargestellten Informationen wurden mit großer Sorgfalt recherchiert. Die Silver Living GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit. Druckfehler vorbehalten. Stand: August 2018.

Sicherheit für Investoren
Das Risiko der Investition wird durch einen langfristigen und unkündbaren Generalmietvertrag – mindestens für die nächsten 20 Jahre - mit einer namhaften Betreiberorganisation, welche langjährige Erfahrung im Betrieb von Studentenwohnheimen hat, minimiert. Sicherheit ist durch die persönliche Grundbucheintragung und indexierte Mieteinnahmen gewährleistet, die Kaution von mindestens drei Monatsmieten ist durch Bankgarantie gesichert. Das Projekt wird durch das Land Steiermark in Form von nicht rückzahlbaren Annuitätenzuschüssen über 10 Jahre gefördert.

Moserhofgasse 19 – alles auf einen Blick
  • Wohnraum für ca. 220 Studierende
  • Verschiedene Wohnmodultypen (2er- bis 5er-WG)
  • Zahlreiche Gemeinschaftsflächen, Grünbereiche und Begegnungszonen
    • Auf den „Dorfplätzen“ im Innenhof und den Verbindungsbrücken
    • Auf Dachterrasse und begrünten Dächern
    • Auf dem Sportplatz mit Tribüne
  • Fremdvermietete Geschäftsflächen
  • 110 Fahrradabstellplätze
  • 90 Tiefgaragenplätze
  • LERNEN
    • Große Lese- und Studierzimmer
    • Bequeme Sitzgruppen
    • Café
  • ENTSPANNEN
    • Chill-out-Zonen, Grillplatz
    • Rooftopbar und Sonnendeck
    • Urban Gardening uvm.
  • SPORT
    • Tischtennis
    • Fitness, Yoga uvm.
  • VERANSTALTUNGEN

Über Silver Living
Die Silver Living GmbH www.silver-living.com hat mit ihrer langjährigen Erfahrung bereits mehr als 53 Projekte mit mehr als 1.080 Wohneinheiten und einem Projektvolumen von mehr als 145 Millionen Euro in Österreich konzipiert und umgesetzt und ist längst die zentrale Anlaufstelle für viele Gemeinden geworden, die nach zukunftsweisenden Wohnformen suchen. Neben dem Schwerpunkt von Silver Living – Betreutes Wohnen für ältere Menschen – bietet der Projektentwickler mit dem Studenten Wohnen auch andere Serviceimmobilien-Modelle an. Serviceimmobilien werden künftig den Markt stärker bestimmen und sowohl nutzer- als auch investmentseitig immer wichtiger werden. „Student Living“ boomt, alternative Wohnformen wie Studentenwohnheime oder Mikroappartements werden mehr und mehr interessant für Investoren.

Über ÖKO-Wohnbau
Die ÖKO-Wohnbau SAW GmbH www.oeko-wohnbau.at ist auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvestments spezialisiert. In den letzten 5 Jahren hat sie gemeinsam mit ihren verbundenen Partnergesellschaften insgesamt rund EUR 164 Mio. Investitionsvolumen platziert. Ziel für die nächsten 3 Jahre ist eine jährliche Umsatzsteigerung von EUR 3 bis 5 Mio. Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter und kooperiert mit mehr als 87 Vertriebspartnern in ganz Österreich.


Über Silver Living
2006 gegründet, ist die Silver Living Gruppe www.silver-living.com heute Marktführer im freifinanzierten Wohnbau für Seniorenwohnanlagen in Österreich, und verfügt über das Know-how und die Erfahrung aus über 53 Projekten mit 1080 Wohneinheiten/65.500 m2 Nutzfläche und einem Projektvolumen von mehr als 145 Millionen Euro. Die barrierefreien Wohnanlagen zählen mit ihrer Ausstattung und ihrem Betreuungsangebot zu den innovativsten Einrichtungen in ganz Europa. Das hat sich längst auch in den Bundesländern herumgesprochen, wo Silver Living die zentrale Anlaufstelle für viele Gemeinden ist, die nach zukunftsweisenden Wohnformen für die ältere Bevölkerung suchen.

Neben dem Schwerpunkt von Silver Living – Betreutes Wohnen für ältere Menschen – bietet der Projektentwickler auch andere Serviceimmobilienmodelle, wie z.B. Generationen Wohnen oder Studenten Wohnen, an.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 701 x 1 020
Studenten Wohnen Moserhofgasse
1 701 x 1 020
Studenten Wohnen Moserhofgasse
1 701 x 957
Studenten Wohnen Moserhofgasse
1 701 x 1 020
Studenten Wohnen Moserhofgasse 19
3 500 x 2 333
Studenten Wohnen
3 500 x 2 333

Dokumente



Dr. Wolfgang Wendy
Account Director

REICHLUNDPARTNER
Public Relations

Telefon +43 (0) 1 535 48 38 6712
Mobil +43 (0) 664 82 840 76
 

Studenten Wohnen Moserhofgasse (. jpg )

Visualisierungsstatus Entwurf. Änderungen vorbehalten.

Maße Größe
Original 1701 x 1020 1,6 MB
Medium 1200 x 719 167,4 KB
Small 600 x 359 60,4 KB
Custom x

Presseinformation_Moserhofgasse

.pdf 908,4 KB