Meldung vom 26.03.2020

So kann man in Corona-Zeiten beim Intersport Händler in der Region einkaufen!

Intersport bietet regionales Online Shopping inklusive Beratung

Thorsten Schmitz_Geschäftsführer Intersport

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (4529 Zeichen)Plaintext

Wels, 26.03.2020: INTERSPORT Austria bietet Kunden durch den Onlineshop die Möglichkeit Sportund Fitnessgeräte jederzeit und unkompliziert zu bestellen. Der besondere Benefit, ist die Tatsache, dass intersport.at kein typischer Onlineshop ist, sondern eine Plattform, auf dem alle angebundenen regionalen Händler – zumeist Familienbetriebe, die stark in der Region verwurzelt sind – ihre Ware aus dem stationären Handel anbieten können. Die Kunden kaufen daher zwar online, aber dennoch regional beim INTERSPORT Händler ihres Vertrauens.

Aktuell sind weit über 50 Standorte in ganz Österreich an dieser Plattform angeschlossen. „Neben einem sehr hohen Anstieg von Besucherzahlen verzeichnet INTERSPORT auch eine Verdreifachung der Bestellungen. Besonders Sportartikel für zu Hause, um auch in Zeiten der Corona-Epidemie fit zu bleiben, sind gefragt. Die deutlichsten Zuwachsraten sehen wir bei Fitness-Artikeln, wie Ergometern, Laufbändern, Hanteln, Black Rolls oder Zugbändern. Aber auch alles, was den Kids die schulfreie Zeit verkürzen kann, steht hoch im Trend. Von Badminton Sets, bis hin zu Basketballkörben oder Trampolins für den Garten!“, erklärt Thorsten Schmitz, Geschäftsführer INTERSPORT Austria. Er betont, dass ein Einkauf auf intersport.at „immer schon ein Kauf bei einem lokalen Händler in Österreich" gewesen sei, da man die Ware aus den Geschäften direkt an die Kunden versende. Einzelne Mitarbeiter, manchmal sogar die Inhaber der regionalen Stores, kümmern sich um den Versand der Online-Bestellungen.

Dabei werden selbstverständlich die notwendigen Vorkehrungen zum Erhalt der Gesundheit eingehalten. „Wir bieten mit unserer Plattform intersport.at aber nicht nur die Produkte, die man jetzt gerne zu Hause hat, wir haben viel an Beratung, an Tipps und an zusätzlichen Features, damit unsere Kunden auch hier Qualität und Premium spüren!“ erklärt er weiter: „Bei geschlossenen Geschäften ist dies aktuell die einzige Verkaufschance für unsere Händler. Online kaufen auf intersport.at heißt lokal kaufen bei Familienunternehmen in Österreich.“ Auch Harald Tscherne von INTERSPORT Tscherne bestätigt: „Mit der Plattform intersport.at ist es uns als Familienbetrieb möglich, auch in dieser schwierigen Zeit weiterhin Kontakt zu unseren Kunden zu halten und unsere Waren aus dem stationären Handel weiterhin zu verkaufen. Dadurch können wir diese Krise leichter überstehen und die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter erhalten.“

360 Grad Beratung: online, per Video oder Telefon
Beratung und Qualität waren immer schon die Schwerpunkte, die INTERSPORT in den Fokus gestellt hat. Aktuell beweist das Unternehmen erneut Innovationsgeist und bietet für seine Kunden – wenn das gewünscht ist – eine persönliche Kontaktaufnahme an. „Wenn sich Kunden anhand der Informationen auf intersport.at noch nicht entscheiden können, bieten wir die Möglichkeit an, sich zu einem telefonischen Beratungsgespräch anzumelden. Nachdem online der Lieblingsstandort, der passende Zeitpunkt und der gewünschte Erlebnisbereich angegeben wurde, ruft ein Experte aus dem Standort im vereinbarten Zeitrahmen direkt beim Kunden an. Optional kann dies auch mit Videotelefonie unterstützt werden und wenn sich der Kunde entschieden hat, wird der Artikel direkt an den Kunden geschickt.“, berichtet Thorsten Schmitz, Geschäftsführer INTERSPORT Austria.

Bike kaufen auch online möglich
Gerade Bikes sind sehr beratungsintensiv und für den späteren Fahrkomfort und den Spaß es ist wichtig, das passende und richtige Bike zu kaufen. Hier ist die 360 Grad Beratung von INTERSPORT ein wesentlicher Vorteil. Ebenfalls relevant sind beim Bike die Themen Montage und Abholung. Auch hier hat INTERSPORT die richtige Lösung für seine Kunden. So kann beispielsweise die Vormontage des Bikes telefonisch besprochen werden. Wenn die Bike-Werkstatt besetzt ist, bietet INTERSPORT den Kunden im direkten Kontakt die Endmontage und Zustellung des Fahrrades an. Das heißt der Kunde bekommt sein Bike fix und fertig bis nach Hause geliefert. „Unternehmen sind jetzt gefordert innovativ und kundenorientiert zu denken. Unsere Händler leben das. Ich spüre einen enormen Spirit, der gerade durch unsere Reihen geht. Teilweise stehen die Inhaber selbst in den Stores, packen die Pakete für den Online Versand oder schrauben an den Rädern, damit unsere Kunden zu den gewünschten Produkten kommen. Das ist der INTERSPORT Spirit und das stimmt mich sehr positiv!“, so Thorsten Schmitz abschließend.

Die INTERSPORT Austria Gruppe umfasst per Jänner 2020 104 INTERSPORT-Händler an über 280 Standorten in Österreich. INTERSPORT beschäftigt in Österreich rund 3.700 Mitarbeiter. Die Gesamtverkaufsfläche beträgt 190.000 m². INTERSPORT Österreich lizenziert zudem die Märkte in Ungarn, Tschechien und der Slowakei. Seit 2013 bilden die österreichische und deutsche INTERSPORT ein Team im Herzen Europas. Innerhalb dieser Gruppe treten mehr als 1.800 Geschäfte an – mit Erfolg und insgesamt 3,64 Milliarden Euro Umsatz.

INTERSPORT Austria Geschäftsführung: Thorsten Schmitz

www.intersport.at/pressebereich

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 303 x 1 535
Button_Kaufe Online = Kaufe Lokal
7 480 x 5 906


Mag. Daniela Strasser
Geschäftsführerin

REICHLUNDPARTNER
Public Relations
 
Telefon +43 (0) 732 666 222 1148
Mobil +43 (0) 664 82 84 083

Button_Kaufe Online = Kaufe Lokal (. png )

Maße Größe
Original 7480 x 5906 687,9 KB
Medium 1200 x 947 203,9 KB
Small 600 x 473 84,1 KB
Custom x

INTERSPORT_Buy Local_Buy online mit Beratung_26032020

.docx 657,9 KB

INTERSPORT_Buy Local_Buy online mit Beratung_26032020

.pdf 299,3 KB