Meldung vom 12.09.2018

Neues Marktkonzept in Gmünd: Eurogast Pilz & Kiennast eröffnet Gmünder Markthalle

Feierliche Eröffnung der neuen Markthalle in Gmünd

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (4662 Zeichen)Plaintext

Gmünd. Das obere Waldviertel ist um ein attraktives Einkaufserlebnis reicher. Nach 5-monatiger Umbauphase eröffnete Eurogast Pilz & Kiennast am Montag, 10.09. die Gmünder Markthalle. Mehr als 2.000 m² Verkaufsfläche wurden im Sinne des Markthallen-Konzepts der Eurogast Österreich gestaltet. Nach Eurogast Riedhart ist dies nun der zweite C+C Markt der Eurogast mit neuem Konzept.

Tageslichtgeflutete Verkaufsflächen, persönlicher Service im Frischebereich und ein gemütliches Bistro – nur einige der Neuheiten der Gmünder Markthalle. Mehr als 200 Gäste, darunter Gastronomiekunden, Gmünder Stadt- und Gemeindepolitiker und die für den Umbau verantwortlichen Firmen, fanden sich bei der feierlichen Eröffnung am Dienstag, 11.09.2018 in Gmünd ein. „Um in der Region die Nummer 1 in puncto C&C zu werden, war eine Erweiterung und Modernisierung des Marktes erforderlich. Auch die Ausweitung der Zielgruppe spielte hierbei eine Rolle“, berichtet Geschäftsführer Mag. (FH) Alexander Kiennast. „Ein großes Dankeschön gilt unseren Mitarbeitern für ihren tollen Einsatz in dieser fordernden Umbauphase“, so Alexander Kiennast und Prokuristin Verena Pilz unisono.

Neben der Erneuerung der Kühltechnik sowie der thermischen Sanierung der Gebäudehülle wurde auch die Zwischendecke abgerissen, das Dach generalsaniert und die Böden erneuert. Für einen breiten Kassen- und Eingangsbereich die Büros abgetragen. In die Umsetzung des Konzepts investierte Eurogast Pilz & Kiennast insgesamt zwei Millionen Euro. Beim Aufbau der Halle war es den Unternehmern wichtig, dass die Wertschöpfung bestmöglich in der Region bleibt.

Frische, Vielfalt und persönliche Beratung
Im Zuge der Neugestaltung des C+C Marktes wurde der Fokus neu gesetzt, einige Abteilungen sind neu entstanden. „Durch die Gestaltung liegen die Schwerpunkte im Markt nun auf Qualität, Frische und großer Auswahl“, erklärt Prokuristin Verena Pilz. Obst- und Gemüseabteilung sind mit einer „Walk-in“-Lösung – einem eigenen gekühlten Bereich – versehen. Im Frischebereich bei Fleisch, Wurst, Käse und Fisch befinden sich nun eigene Bedientheken, an denen besonderes Augenmerk auf persönliche Beratung gelegt wird. „Darauf legen wir großen Wert – unsere Kunden sollen beim Einkauf nicht nur top-beraten sondern auch durch innovative Ideen zur Zubereitung inspiriert werden“, zeigt sich Alexander Kiennast überzeugt. Daher wurde auch das Eurogast-Team erweitert, insgesamt arbeiten nun 40 Mitarbeiter am Standort Gmünd.

Neu ist außerdem die Vinothek – sie bietet eine große Auswahl an edlen Tropfen, die direkt an eigens eingerichteten Bar verkostet werden können. Die Getränkeabteilung wurde erweitert, daher finden Kunden dort nun eine Riesenauswahl an Spirituosen vor. Die Geschirrabteilung wartet mit aktuellsten Inspirationen für den gedeckten Tisch auf, die gleich im neuen Bistro-Bereich bei einem Kaffee bestaunt werden können.

Bekenntnis zur Region
Dass die neue Markthalle der Traditionsbetriebe Pilz & Kiennast „Gmünder Markthalle“ heißt, hat einen Grund, verrät Alexander Kiennast: „Der Name soll an den Markt von früher, mit frischen, regionalen Produkten erinnern. Wir bekennen uns klar zum Standort Gmünd und legen sehr starken Wert auf regionale Erzeugnisse.“ Im vorderen Bereich der Halle befindet sich der „Regionalplatz“, auf dem Konserven, Teigwaren, Gemüse, Fleisch- und Molkereiprodukte und vieles mehr aus der Region zu finden sind.

Großes Eröffnungsfest geplant
Im Rahmen der Eröffnungswoche lädt Eurogast Pilz & Kiennast am Samstag, 15.09.2018 zum großen Markthallen-Eröffnungsfest. „Gemeinsam mit unseren Gastronomiekunden und den Gmündern möchten wir die Eröffnung mit speziellen Angeboten feiern. Wir freuen uns auf viele Gäste!“

Eurogast Innovationswelle in ganz Österreich
Das Eurogast Markthallen-Konzept wird nun Schritt für Schritt auf ganz Österreich ausgerollt. Nach Eurogast Riedhart und Eurogast Pilz & Kiennast wird im kommenden Jahr Eurogast Speckbacher in Reutte mit einer völligen Neugestaltung des bestehenden Marktes starten, Eurogast Sinnesberger in Kirchdorf folgt ebenso. „Mit der Neugestaltung all unserer C+C Märkte werden wir den Anforderungen unserer Kunden durch noch mehr Frische, eine größere Auswahl an Produkten und einem Plus an persönlicher Beratung gerecht!“, gibt Susanna Berner, upM, Geschäftsführung Eurogast Österreich einen ersten Einblick in die Strategie. „Auch wenn immer mehr Gastronomen online bestellen, sind die C+C Märkte unsere Visitenkarte. Wir werden hier für alle Gastronomen, Hoteliers und leidenschaftliche Köche, einzigartige Vorteile, tolle Anreize und Ideen bieten!“

Über Eurogast Österreich

Eurogast Österreich ist ein Zusammenschluss von 11 privaten Gastronomiegroßhändlern mit 12 Standorten in ganz Österreich. Das Unternehmen bietet seinen Kunden über 36.000 Produkte und beschäftigt mehr als 1.160 Mitarbeiter.

  • Gastro-Vollsortiment mit über 36.000 Artikeln
  • 135 moderne LKWs mit Dreikammer-Kühltechnik
  • Über 45.000 Kunden (Gastronomie, Hotellerie, Großverbraucher)
  • Über 1.160 Mitarbeiter, davon weit mehr als 120 Lehrlinge
  • 351 Mio. Euro Umsatz (2017)
  • 95.000 m2 Lagerfläche
  • 50.000 m2 Verkaufsfläche
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 984 x 2 656
Die neue Gmünder Markthalle
3 468 x 2 525
v.l.n.r.: Mag. (FH) Alexander Kiennast, KR Herbert Pilz, Martin Pilz & Prokuristin Verena Pilz
3 984 x 2 656


Daniela Groffner, MA
Account Manager

REICHLUNDPARTNER
PUBLIC RELATIONS
 
Telefon +43 732 666 222 5112
Mobil +43 664 8595 836

Feierliche Eröffnung der neuen Markthalle in Gmünd (. JPG )

Maße Größe
Original 3984 x 2656 2,4 MB
Medium 1200 x 800 224,8 KB
Small 600 x 400 94,7 KB
Custom x

PA_Eröffnung Markthalle Gmünd_120918

.pdf 32,4 KB

PA_Eröffnung Markthalle Gmünd_120918

.docx 65,1 KB