Meldung vom 23.10.2019

Kooperationen mit sportlichen Markenbotschaftern beflügeln Marktführer Fristads

Max Franz, ÖSV-Star und Workwear Testimonial

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (2977 Zeichen)Plaintext

Salzburg, 23. Oktober 2019. Bei der heutigen Pressekonferenz in Salzburg präsentierten Ing. Elmar Kandolf, Geschäftsführer Fristads Workwear, Max Franz, ÖSV-Profi und Markenbotschafter, und Nikolaus Hackl, ÖSV Leiter Forschung und Entwicklung, die bereits langjährige Partnerschaft zwischen Fristads und dem ÖSV.

Seit 2015 ist der ÖSV Abfahrts-Profi Max Franz Markenbotschafter für Fristads Workwear. Als Hobbyhandwerker kennt er die Bedeutung von hochwertiger Arbeitskleidung: „Das wichtigste ist, dass Arbeitskleidung bequem ist und lange hält und bei Fristads weiß ich, dass es top Qualität ist. Die neuen sportlichen Kollektionen gefallen mir richtig gut und ich habe sie auch schon bei den Arbeiten rund um mein Haus ausgiebig getestet.“

Die Servicemänner des ÖSV setzen seit über drei Jahren auf Premium-Arbeitskleidung von Fristads. Zur diesjährigen, offiziellen Wintereinkleidung erhielt das Team, das für optimales Material unserer Ski-Athleten sorgt, ein für ihre Bedürfnisse abgestimmtes Paket. Mittlerweile trägt das Ski Austria Race Service Team die modernsten High-End Modelle aus dem Fristads Sortiment. Zusätzlich werden Sonderfertigungen nach den Wünschen von Toni Giger und Meinungsträgern aus dem ÖSV Team umgesetzt. Heuer wurde ein Skioverall für die alpinen Servicemänner sonderangefertigt, der 100% wasserdicht, winddicht und absolut atmungsaktiv ist.

Die Arbeitskleidungs-Kollektion Fristads Green wurde mit dem international renommierten Red Dot Award in der Rubrik Design Concept ausgezeichnet. Die Kollektion ist die weltweit erste Bekleidungslinie, die ihre gesamten Umweltauswirkungen über ihren Lebenszyklus hinweg offenlegt.


Ausblick und Entwicklungen für 2020

Fristads Österreich Geschäftsführer Elmar Kandolf beobachtet eine Entwicklung zu Arbeitskleidung mit enorm anspruchsvollem Funktionsmaterial und immer alltagstauglicherem Design. In kaum einer Branche entwickeln sich Materialien so rasant wir im Bereich der Arbeitskleidung. Die neuen Textiltechnologien ermöglichen Stoffe, die abriebfester, isolierender und reißfester sind und dabei immer leichter und dünner werden, wie eine zweite Haut.

Im Frühling 2018 kam die erste Sweathose für Handwerker auf den Markt, die mittels eingearbeiteter CORDURA®-Faser die nötige Robustheit für den Arbeitsschutz erhält. Für diesen Materialfortschritt wurde Fristads mit dem PCA Award in der Rubrik „Innovation of the Year 2018“ ausgezeichnet. 2019 folgten weitere sportlich inspirierte Produktlinien ins Fristads Sortiment: die Motor-Rennsport inspirierte Fristads Fusion Kollektion, die Lauf- und Fußballsport inspirierte Friwear Kollektion. 2020 kommt beispielsweise eine neue Funktions-Warnschutzweste auf den Markt die mit LED-Beleuchtung ausgestattet ist und eine Kollektion im Jogger-Look.

Die vollständigen Presseunterlagen finden Sie HIER.
Pressebilder erhalten Sie HIER.
Bitte beachten Sie das Copyright: (c) Fristads


Über Fristads
Fristads ist Europas größter Hersteller für Arbeitsbekleidung und Berufsbekleidung. Sie wurde durch die Zusammenführung von bekannten Bekleidungsmarken gebildet, die von herausragenden Personen mit großem Unternehmergeist gegründet wurden: John Magnusson (Fristads®, gegründet 1925 in Schweden), Poul Larsen (Kansas® Gegründet 1956 in Dänemark), Henri und Gilles Bragard (Bragard®), Lars Wenaas (Wenaas®) und Jean Chabert (B & C®). Als Philosophie zur Unternehmensgründung stand und steht nach wie vor der Leitsatz von John Magnusson für die Guppe: „Doppelte Qualität ist halber Preis“.
Durch den Zusammenschluss all dieser Marken wurde eine einzigartige und konkurrenzlose Auswahl an Berufsbekleidung für verschiedenste Anforderungen in ganz Europa geschaffen. Geprägt durch die Herkunft werden weiterhin die Bedürfnisse der Berufstätigen an die erste Stelle gestellt. Mit mehr als 3000 Mitarbeitern erwirtschaftet Fristads Kansas einen Umsatz von 600 Millionen.
Als Marktführer setzt Fristads Maßstäbe in der Branche hinsichtlich Qualität, Komfort, Entwicklung und Service. Mit dem geballten Know-how in der Entwicklung und dem Vertrieb von Berufskleidung und dem großen Kundenstamm, wurde eine nachhaltige Grundlage für den weiteren, langfristen Erfolg geschaffen.
Die treibende Kraft hinter Fristads ist der Gedanke, das Arbeitsleben der Menschen so komfortabel wie möglich zu gestalten. Dies wird für die Träger der Bekleidung erreicht, indem höchste Standards für Funktionalität, Komfort und Design eingehalten werden. Das Unternehmen ist stets bemüht Innovationen zu schaffen, Verbesserungen zu erdenken und neue Standards zu setzen“, erklärt Elmar Kandolf.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 500 x 1 666
Fristads Workwear Markenbotschafter Max Franz
975 x 707


Viktoria Fahrnleitner, BA
Account Manager

REICHLUNDPARTNER
Public Relations

Telefon +43 (0)1 535 48 38 6312
Mobil +43 (0)664 85 102 23
viktoria.fahrnleitner@reichlundpartner.com

Max Franz, ÖSV-Star und Workwear Testimonial (. jpg )

Maße Größe
Original 2500 x 1666 1,2 MB
Medium 1200 x 799 124,7 KB
Small 600 x 399 49,5 KB
Custom x

PKU_Fristads Kansas_23102019

.pdf 2 MB

PKU_Fristads Kansas_23102019

.docx 5,9 MB