Meldung vom 16.05.2018

ecoduna präsentiert auf der Vitafoods Europe die Revolution in der Mikroalgenproduktion

Warum Österreich ein weltweiter Hotspot der Green Technology ist

ecoduna Messestand auf der Vitafoods Euope 2018

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (3163 Zeichen)Plaintext

Genf, 15.-17. Mai 2018 – Dass Österreich und Algen zusammen gehören, ist vielleicht für viele eine Überraschung. Vor geraumer Zeit setzte die eparella GmbH, eine Tochter der ecoduna AG, bei der Mikroalgenproduktion im industriellen Maßstab in Bruck/Leitha nahe bei Wien einen zukunftsweisenden Schritt. Grund genug, dass der weltweite Technologieführer auf der Vitafoods Europe seine technischen Innovationen, und die damit möglichen Produkte und Marktchancen dem interessierten Fachpublikum präsentiert.

Wachstumsmärkte

Bereits heute werden mit Mikroalgen weltweit Umsätze in Milliardenhöhe erwirtschaftet. Durch ihren hohen Gehalt an hochwertigen Fettsäuren (Omega-3 und -6), natürlichen Farbstoffen und wertvollen Proteinen, ist das Potential noch längst nicht ausgeschöpft. „ecoduna setzt auf rasch wachsende Märkte wie Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik und Pharmazie aus Mikroalgen“, erläutert Managing Director Johann Karmel. „Bei Omega-3 aus Fischöl ist für die nahe Zukunft durch verschiedene Faktoren mit einer Verknappung zu rechnen. Der dadurch stark wachsende Markt an Alternativen zum derzeitigen Fischölangebot kann durch die von ecoduna hergestellten, hochreinen, veganen und GMO freien Omega-3 Öle maßgeblich bedient werden. Weitere Inhaltsstoffe mit hohem Potential die in Mikroalgen enthalten sind, sind Pigmente, Antioxidantien, Kohlenhydrate und Proteine“, ergänzt Dr. Silvia Fluch, (COO).

Das Wettbewerbsumfeld
„Bislang dominierten Rohstoffe aus der Landwirtschaft, und am Sektor Mikroalgen, Qualitäten offener Produktionsanlagen aus Asien und Amerika – sogenannte „Open-Pond-Qualität“ – den Markt. Aufgrund kaum kontrollierbarer Wachstumsbedingungen sind diese Produkte oft stark belastet. Daher ist asiatische Ware, die trotz Auslobung diverser Qualitätszertifikate meist nicht den in Europa geltenden Standards entspricht, für die Weiterverarbeitung zu Lebensmittel oft ungeeignet“, sagt Fluch.

Weitgehend kontaminationsfreies System
Das patentierte Verfahren von ecoduna erlaubt die Produktion von Mikroalgen mit massiv verbesserter Qualität: So werden die Mikroalgen in einer hochreinen Umgebung in einem geschlossenen, weitgehend kontaminationsfreien System, vermehrt. Ein Faktor, der von den anspruchsvollen Kunden besonders geschätzt wird. „Damit setzt sich ecoduna eindeutig von den Mitbewerbern ab“, sagt Karmel. Die Anlage kann zudem verschiedenste Mikroalgensorten nach Kundenwunsch produzieren.

ecoduna Technologie
Die Erfinder der ecoduna Technologie waren immer bestrebt, die Fehlerquellen der existierenden Photobioreaktor (PBR) -Systeme zu vermeiden und im Gegenzug in Produktionsvorteile umzuwandeln. So wurde im Jahr 2015, nach einigen Jahren kontinuierlicher Entwicklungsarbeit, eine richtungsweisende Entscheidung getroffen. Der Umstieg auf einen neuen Werkstoff – weg von Kunststoff hin zu Glas – stellte einen Wendepunkt im Unternehmen dar. Die Umstellung optimierte die Lebensdauer der Module und erhöhte zeitgleich die Produktivität der Anlage. Durch diesen letzten Schritt wurde die ecoduna Technologie großserientauglich.

Die ecoduna Gruppe besteht aus der ecoduna AG (als Holding und Patente-Inhaberin) sowie der angeschlossenen 100%-igen Tochterfirma eparella GmbH. Die ecoduna AG ist ein Entwicklungsunternehmen das ein herausragendes biotechnisches Verfahren für die Produktion von Mikroalgen im industriellen Maßstab erfunden, zur Reife geführt und patentiert hat.

ecuduna ist weltweiter Technologieführer darin, den größten Hektarertrag nachhaltig, ressourcenschonend, effizient und absolut rückstandsfrei zu erzielen.  Unser Team besteht aus Konstrukteuren, Biologen und Anlagentechnikern. In gemeinsamer Entwicklungsarbeit wurde die Photobioreaktor-Anlage entwickelt und in Bruck an der Leitha in einer Demonstrationsanlage zur Serienreife gebracht.

Weitere Informationen: http://ecoduna.com/
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3.500 x 2.297
ecoduna bei der Vitafoods Europe
3.500 x 2.333

Dokumente



Dr. Wolfgang Wendy
Account Director

REICHLUNDPARTNER
PUBLIC RELATIONS
 
Telefon +43 1 535 4838 6712
Mobil +43 664 82 84 076

ecoduna Messestand auf der Vitafoods Euope 2018 (. JPG )

Maße Größe
Original 3500 x 2297 952,6 KB
Medium 1200 x 787 128,9 KB
Small 600 x 393 51,9 KB
Custom x

Presseinformation_ecoduna bei Vitafoods

.pdf 486,3 KB