Meldung vom 29.01.2018

Zu Besuch bei Herbert Steinböck: Frisches Licht für alte Gemäuer

Herbert Steinböck hat sich für die Renovierung seines 300 Jahre alten Hauses entschieden

Zu dieser Meldung gibt es: 8 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (2902 Zeichen)Plaintext

Kirchberg/Wechsel, 29.01.2018: Althaussanierung oder doch Neubau – vor dieser Frage stehen viele potenzielle Häuslbauer. Auch Kabarettist Herbert Steinböck stellte sich genau diese im vergangenen Jahr. Über den Unterschied, den Tageslicht bei einer Renovierung ausmacht und wie bisher dunkle Räume wieder besser nutzbar werden.

Dass man auch in einem über 300 Jahre alten Haus für lichtdurchflutete Räume sorgen kann, weiß Herbert Steinböck spätestens seit dem Sommer 2017. Der österreichische Kabarettist hat gemeinsam mit seiner Freundin ihr Elternhaus in liebevoller Detailarbeit renoviert. Typisch für die damaligen Verhältnisse ist das Steinhaus eher niedrig und gedrungen gebaut. „Tageslicht in den Zimmern war damals offensichtlich noch kein so großes Thema“, stellt Steinböck fest. Ein Manko, das im Zuge der Modernisierung des einzigartigen Altbestands beseitigt werden sollte.

Ziel war es, den Charakter des Hauses bestmöglich zu erhalten und mehr natürliches Licht in den Raum zu bringen, berichtet der Schauspieler: „Wir wussten genau, in welche Bereiche des Hauses wir unbedingt Tageslicht bringen wollten um den Wohlfühlfaktor zu erhöhen.“

Alt und neu kombiniert
Das Erscheinungsbild des alten Steinhauses ist unvergleichlich in der Region – verständlich, dass der Bauherr dieses nicht zu sehr verändern wollte. „Wir wollten unbedingt das toskanische Flair beibehalten. Daher haben wir auch die historischen Fenster belassen.“ Genau diese Kombination zwischen den geschichtsträchtigen Fenstern mit modernen Dachfenstern macht den einzigartigen Wohnkomfort des im edlen Landhausstil eingerichteten Domizils aus. Aufgrund des Altbestands brauchte es neben den Dachfenstern auch eine Lösung für den bis dahin dunklen Verbindungsraum ohne Fenster. Aufgrund des Spitzbodens gab es hier zu wenig Platz für ein zusätzliches Dachfenster. Die VELUX Tageslicht-Spots waren die perfekte Wahl, da sie über das Dach und den Spitzboden natürliches Licht in den Raum leiten. Dadurch wird das Zimmer mit natürlichem Tageslicht erhellt und kann nun als attraktives Arbeitszimmer genutzt werden. „Durch den Einbau von Dachfenstern und Tageslicht-Spots kommt der alte Bau jetzt viel mehr zur Geltung. Die Räume wirken im Tageslicht einfach freundlich und modern. Ganz anders als vorher“, freut sich Steinböck.

Gut belüftet
Die Dachfenster bringen aber nicht nur mehr Tageslicht, sondern auch frische Luft in den Wohnraum. Um den Innenraum mit gesunder Frischluft zu versorgen, öffnen die fernbedienbaren VELUX INTEGRA Dachfenster nach gewünschter Programmierung. Mit einem Zugewinn an Wohnkomfort genießt Steinböck – so oft es die Zeit erlaubt – seinen zweiten Wohnsitz im schönen Wechselgebiet und zeigt sich zufrieden: „Die licht- und luftdurchfluteten Räume sind ein Hit. Wir fühlen uns sehr wohl!“

Über Herbert Steinböck: www.herbertsteinboeck.at

VELUX Österreich GmbH ist Marktführer im Bereich Dachflächenfenster. Als globales Unternehmen hat VELUX die Vision, bessere Lebensbedingungen unter dem Dach mit Hilfe von Tageslicht und frischer Luft zu entwickeln. Das Produktprogramm beinhaltet eine große Vielfalt an Belichtungslösungen über das Dach (Dachflächenfenster, Modular Skylights, Flachdach-Fenster, Tageslicht-Spots) samt Hitze- und Sonnenschutzprodukten. Mit Vertriebsgesellschaften in fast 40 Ländern und 17 Produktionsstandorten beschäftigt VELUX insgesamt ca. 9.500 Mitarbeiter.

1942 wurde vom Firmengründer Villum Kann Rasmussen das erste VELUX Dachfenster entwickelt. Heute, mehr als 70 Jahre nachdem das erste VELUX Dachfenster in einer dänischen Schule eingebaut wurde, hat sich die Vision weiterentwickelt – aber die Werte bleiben die gleichen. Als weltweit größter Hersteller von Dachfenstern steht VELUX heute für Licht, Luft und Ausblick im Dachgeschoss und schafft so ein besseres Wohnklima und mehr Lebensqualität unterm Dach. Die Zentrale der VELUX Gruppe befindet sich in Hørsholm, nördlich von Kopenhagen (Dänemark).

Eigentümer der VELUX Gruppe ist die VKR Holding A/S. Die VKR Holding ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich komplett im Besitz von Stiftungen sowie der Gründerfamilie befindet. Das finanzielle Ergebnis der VELUX Gruppe wird in die Konzernrechnung der VKR Holding zusammengeführt. 2014 belief sich der Gesamterlös der VKR Holding auf 2,2 Milliarden Euro, der Gewinn nach Steuern betrug 179,8 Millionen Euro.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1.280 x 853
Herbert Steinböck unter seinem VELUX INTEGRA Dachfenster
853 x 1.280
Steinböck_ Gaube Nachher
1.280 x 845
Steinböck_ Gaube vorher
1.280 x 960
Tageslicht-Spots Im Arbeitszimmer von Herbert Steinböck
853 x 1.280
Arbeitszimmer vorher - ohne Tageslicht-Spots
960 x 1.280
Tageslicht-Spots im Arbeitszimmer von Herbert Steinböck
853 x 1.280
Herbert Steinböck hat nun mehr Tageslicht im Haus
853 x 1.280

Dokumente


Daniela Groffner, MA
Account Manager
REICHLUNDPARTNER-PR
 
Telefon +43 732 666 222 5112
Mobil +43 664 8595 836

Herbert Steinböck hat sich für die Renovierung seines 300 Jahre alten Hauses entschieden (. jpg )

Maße Größe
Original 1280 x 853 1,1 MB
Medium 1200 x 799 99,4 KB
Small 600 x 399 39,8 KB
Custom x

PA Referenz_Steinböck_290118

.pdf 64,2 KB

PA Referenz_Steinböck_290118

.docx 87,8 KB