Meldung vom 01.12.2017

BMD Software GesmbH eröffnet Akademiestandort in Linz

Bereits über 120.000 KursteilnehmerInnen ausgebildet

Dipl.-BW. Roland Beranek (Leiter BMD Akademie)

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 1 Dokument

Pressetext (6556 Zeichen)Plaintext

Steyr, 01. Dezember 2017 – Die BMD Software GesmbH, mit Sitz in Steyr, kündigt feierlich am 1.12.2017 die Neueröffnung der BMD Akademie in 4020 Linz, Landstraße 66 an.

10.000 Seminargäste nutzten 2017 das Angebot
„Seit 1991 bietet die BMD Aus- und Weiterbildungsakademie exklusive Seminare frei nach dem Motto ‚vom Know-how zum Do-how‘ an. Das Leistungsspektrum der rein privatwirtschaftlich organisierten Akadamie umfasst rund 1.500 angebotene Seminar- und Webinar-Termine pro Jahr, die von 40 zertifizierten Trainern gehalten werden.“ Berichtet Roland Beranek, Leiter BMD Akademie. Des Weiteren freut er sich, dass 2017 rund 10.000 Seminargäste, das Angebot nutzten. Seit der Gründung wurden bereits über 120.000 KursteilnehmerInnen erfolgreich ausgebildet.

Ausbildung mit Zukunftsgarantie
„Rund 120.000 KursteilnehmerInnen haben seit der Gründung das Angebot der BMD Akademie genutzt. Damit zählt BMD zu einem der größten privatwirtschaftlichen Wissensvermittler von Bildungsangeboten für Business-Software“, so Beranek. „Die Idee für die Gründung der BMD Akademie war, dass je leistungsfähiger die Software wird, umso wichtiger die Bedeutung einer optimalen Schulung und Betreuung wird. Denn generell ist die IT- bzw. EDV-Ausbildung ein zentraler Baustein für den beruflichen Erfolg. BMD hat es sich zum Ziel gesetzt von der Schule bis zum Beruf einen umfassenden Wissenstransfer über Softwarelösungen anzubieten. So ist es kein Wunder, dass in vielen Personalanzeigen Qualifikationen über BMD-Software gefordert werden.“

Neue Herausforderungen am Jobmarkt
Als Beispiel führt Beranek den Beruf der Buchhalterin oder des Buchhalters an: „Der Trend geht hier eindeutig weg vom Verwalten, Sortieren, Buchen von Stapeln von Papierrechnungen hin zum Zusammenfügen von Schnittstellen und deren Kontrolle. Der Weg führt zu effizienter Handhabung der PDF-Rechnung bzw. hin zu Schnittstellen mit automatischem Archivieren. Also Lösungen, die BMD anbietet.“

Das Bildungsportfolio von BMD

1. BMD Seminare

Die BMD Seminare gibt es in verschiedenen Erfahrungsstufen:
  • für AnfängerInnen
  • für erfahrene AnwenderInnen
  • für AdminstratorInnen
Darüber hinaus gibt es die Fachseminare mit externen ExpertInnen. Die TeilnehmerInnen profitieren von der einmaligen Kombination aus Fachwissen und BMD Programmumsetzung. Ein Beispiel ist hier der Personalverrechnungs-Lehrgang. Das erworbene theoretische Fachwissen wird anhand von Fallbeispielen mit dem BMD NTCS Lohn umgesetzt. Von BuchhalterInnen, LohnverrechnerInnen bis zu UnternehmerInnen und SteuerberaterInnen – die Seminare von BMD eignen sich für einen umfassenden Kundenkreis.

2. WebAkademie
Ohne den Arbeitsplatz zu verlassen, können die TeilnehmerInnen in kurzer Zeit online die Spezialthemen der Software erlernen. Die Webinare der BMD WebAkademie sind effizient. Vom Arbeitsplatz aus absolvieren die TeilnehmerInnen die Online-Schulungen und ersparen sich so mitunter weite Anreisen. Man widmet sich in den Webinaren den verschiedensten Spezialthemen und erleichtert den BMD-UserInnen das tägliche Arbeiten.

3. BMD und Schule – Optimale Berufsvorbereitung durch BMD Business Software in der Schulausbildung
Immer öfter werden in Personalsuchanzeigen Kenntnisse der BMD Business Software vorausgesetzt. Das Unterrichtsministerium hat auf diese Entwicklung reagiert und die von BMD und dem Trauner Verlag gemeinsam entwickelten Schulbücher offiziell zur Ausbildung an den österreichischen Schulen approbiert. BMD Business Software ist in verschiedenen Schulformen (HAK, HLW, HAS, Fachschulen, Berufsschulen, Fachhochschulen, Unis, Erwachsenenbildung) in der Ausbildung zur Vermittlung von praktischen Kenntnissen im Einsatz. Für den Unterricht wurden mehrere Schulbücher mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen für Buchhaltung, Kostenrechnung, Lohnverrechnung, Fakturierung sowie Lager- und Bestellwesen entwickelt. Der Unterricht baut auf einzelnen Lehreinheiten auf, in denen jeweils die im Buch dargestellten Praxisfälle mit der BMD Software abgearbeitet werden.

Abschluss mit Zertifikat
Mit 28.000 Kunden auf über 80.000 Arbeitsplätzen und einem Umsatz von € 44,7 Millionen ist die BMD Software GmbH der führende Softwareanbieter im betriebswirtschaftlichen Bereich in Österreich. Mit diesem Engagement wird es den Unternehmen zukünftig noch leichter fallen MitarbeiterInnen mit Vorkenntnissen in der BMD Business Software zu finden. In drei Fachbereichen können die SchülerInnen ihr erworbenes Wissen unter Beweis stellen: FIBU, Warenwirtschaft und Lohn. Wird die Moodle-Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen, erhält der jeweilige Prüfling ein Zertifikat. Das ist eine wertvolle Ergänzung für jede Bewerbung – werden dadurch auf jeden Fall die Kenntnisse in der Anwendung der BMD Software bewiesen.

School-Award
Der BMD School Award motiviert zusätzlich. Dieser wird alljährlich gemeinsam von BMD und dem Trauner Verlag je Fachbereich vergeben. Die beste Klassenleistung wird mit einem Geldpreis honoriert und auf alle anderen GewinnerInnen warten attraktive Sachpreise.

4. Partner im akademischen Bereich – Kooperationen mit FH Steyr, FH Kärnten und FH Wien
BMD kooperiert bereits seit 2006 mit dem FH Campus in Steyr. Im Bildungslehrgang Controlling wird die BMD Software im Praxiseinsatz gelehrt. Für die BMD Akademie – hier für das BMD Controllerdiplom – sind zwei FH Professoren im Einsatz. Gemeinsam mit BMD TrainerInnen sorgen sie in dem 8-tägigen Lehrgang für Fach- und Programmausbildung aus einem Guss.

FH Kärnten: BMD Software in der Lehre
Nach der erfolgreichen Kooperation mit der FH in Steyr verstärkt BMD die Zusammenarbeit im akademischen Bereich. Der Studienbereich Wirtschaft und Management der FH Kärnten setzt auch das BMD Programm in der Lehre ein. Der Bachelor-Studienzweig Business Management bietet ab dem vierten Semester die Möglichkeit, sich in den Bereichen Personal, Marketing, Logistik sowie Controlling zu spezialisieren. Im Fachbereich Controlling werden zunächst gängige Controlling-Instrumente konzeptionell vermittelt, danach allerdings liegt der Schwerpunkt auf einer praxisorientierten Umsetzung. BMD stellt die dafür notwendigen Ressourcen bereit und unterstützt die Studierenden mit methodischem Know-how. Ziel ist es, durch die Anwendung eines zeitgemäßen Systems, zukünftigen AbsolventInnen bereits frühzeitig fundierte Kenntnisse der BMD Software und Anwendungs-Know-how zu vermitteln. Studierende sollen die Kenntnisse in weiterer Folge in Unternehmen effektiv einsetzen können, somit wird eine beidseitige Win-win-Situation geschaffen.

Über BMD
BMD besteht seit 1972 als stabiles und innovatives Unternehmen. Es hat sich vom universellen EDV-Anbieter zu einem führenden österreichischen Hersteller von hochwertiger Business-Software entwickelt: Buchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, Lohn & HRM, ERP, CRM. Über 28.000 Kunden in A, CH, D, CZ, H, SK verlassen sich auf BMD Lösungen für Unternehmen, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Die BMD Business Software zeichnet sich besonders durch ihre Komplexität und einfache Anpassbarkeit an unterschiedlichste Kundenanforderungen aus. www.bmd.com

Dipl.-BW. Roland Beranek (Leiter BMD Akademie) (. jpg )

Maße Größe
Original 876 x 1168 198,3 KB
Small 600 x 800 51,1 KB
Custom x

Presseinformation_Neueröffnung BMD Akademie

.pdf 412,7 KB