Meldung vom 23.05.2017

Wohnen am Puls: Annenstraße 26

Bauherrenmodell in einem Viertel mit hohem Potenzial

Foto Annenstrasse 26

Foto Annenstrasse 26

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (7923 Zeichen)Plaintext

Graz, 23. Mai 2017 – Unter dem Motto „Wohnen am Puls“ offerieren die Silver Living GmbH und die ÖKO-Wohnbau SAW GmbH in der Annenstraße 26 ein nachhaltiges Revitalisierungsprojekt. Anspruch ist es, das Gründerzeithaus in einer der traditionsreichsten Einkaufsstraßen zu einem starken Vorzeigeobjekt in einem urbanen Viertel mit hohem Entwicklungspotential zu transformieren. So finden sich in unmittelbarer Nähe der Hauptbahnhof, eine UCI Kinowelt, das Kunsthaus, der Volksgarten, mehrere Schulen sowie ein Hallenschwimmbad. Das Angebot an Nahversorgungsmöglichkeiten und die öffentliche Verkehrsanbindung sind als exzellent zu werten.

Begehrte Lagen in Graz
„Das Annenviertel, geprägt von junger Urbanität, Kunst und alternativen Lebensformen, zählt zu jenen Grazer Vierteln mit sehr hohem Potenzial“, erklärt DI Dominik Staudinger, Geschäftsführer Architekturbüro Dominik Staudinger ZT GmbH. „Aufgrund der Aktivitäten der Stadt und der damit verbundenen Gentrifizierung ist zu rechnen, dass in den nächsten Jahren das Viertel eine starke Sogwirkung auf junge Menschen ausüben wird. Anlässe genug, das einzigartige Wohnerlebnis in der Annenstraße 26 mit einer hochwertigen Revitalisierung aufzuwerten“. Das Anwesen selbst besteht aus drei Grundstücken mit einer Gesamtfläche von 1.506 m². Die auf der Liegenschaft erbauten Häuser stammen aus der Zeit der Jahrhundertwende. Ein großzügig angelegter Garten im Innenhof vervollständigt das einzigartige Wohnerlebnis in der Annenstraße 26. Das bestehende Haupt- sowie die beiden Nebengebäude werden einer umfassenden Sanierung unterzogen.

Bereicherung durch Kindergarten
Eine zusätzliche Bereicherung für die Wohngemeinschaft stellt die Errichtung eines Kindergartens und einer Kinderkrippe dar, welche in einem der beiden Nebengebäude inmitten des begrünten Innenhofes ihren Platz finden. Im Erdgeschoß des Hauptgebäudes sind die Stadtbibliothek Graz, ein Café sowie zwei weitere Geschäftsflächen untergebracht, die auch nach der Umgestaltung erhalten bleiben.

Nachfrage nach Mietwohnungen steigt
„Die gegenwärtige, gut durchdachte und voranschreitende Städtebaupolitik der Stadt Graz im Annenviertel bringt eine enorme Nachfrage an Wohnraum mit sich und bietet Anlegern im Gegenzug eine sichere Investition in Immobilien, die Nachhaltigkeit und Wertbeständigkeit garantieren“, erklärt Walter Eichinger, Geschäftsführer des Projektentwicklers Silver Living GmbH. „Zudem steht Graz weiterhin ein starkes Bevölkerungswachstum bevor. Experten sprechen davon, dass die Murmetropole von derzeit rund 274.000 bis 2050 auf 351.000 Einwohner wachsen wird.“ Fakt ist für Eichinger, „dass jene Bevölkerungsgruppen, die nicht genügend Kapital für den Erwerb einer Eigentumswohnung haben, zunehmen werden, wodurch die Nachfrage nach Eigentumswohnungen eher stagniert und die Nachfrage nach Mietwohnungen weiterhin steigt“.

Bauherrenmodell auf Basis einer Miteigentümergemeinschaft
"Mit dem Bauherrenmodell auf Basis einer Miteigentümergemeinschaft (MEG), besitzen alle Investoren gemeinsam nach Anteilshöhe die ganze Liegenschaft“, erklärt KR Mag. Wolfgang P. Stabauer MBA, Geschäftsführer der ÖKO-Wohnbau SAW GmbH, die den Vertrieb durchführt. „Es gibt keine individuelle Zuordnung der einzelnen Wohneinheiten. Der Altbau wird idealerweise unter Berücksichtigung von Förderungen und Annuitätenzuschüssen saniert und gemeinsam vermietet. Die geplante Finanzierung soll bei diesem Projekt mit einer Laufzeit von 15 bzw. 16 Jahren nach Mietbeginn erfolgen. Danach ist die Liegenschaft lastenfrei und die Eigentümer erhalten ein indexiertes und arbeitsfreies Zusatzeinkommen.Die Beteiligung an einem Bauherrenmodell ist eine langfristige und nachhaltige Immobilienveranlagung."

Durch die Optimierung von Förderungen und Zuschüssen sowie steuerlichen Effekten wird ein überdurchschnittlich hoher Ertrag erreicht. Soweit die Herstellungskosten dem Denkmalschutz-, dem Wohnhaussanierungs- oder dem Mietrechtsgesetz §§ 3–5 unterliegen, gewährt der Gesetzgeber den Investoren eine beschleunigte Abschreibungsmöglichkeit über 15 Jahre. „Das eingesetzte Kapital bleibt durch die indexgesicherten Mieteinnahmen wertbeständig“, erklärt Stabauer. Der Investor erwirbt keine konkrete Wohnung sondern Miteigentumsanteile. Die so entstehende Miteigentümergemeinschaft vermietet gemeinsam in Form eines Mietenpools. Dadurch wid das Risiko für den einzelnen Investor minimiert. „Eine Investition in Wohnen am Puls bietet nicht nur Schutz vor Inflation, sondern bringt neben Steuervorteilen auch beachtliche Mieterträge. Zudem wird ein umfassendes Immobilienmanagement und persönliche Betreuung, d.h. Koordination sämtlicher Anforderungen aus einer Hand, geboten“, so Stabauer.

Annengasse 26, 26a und 26b auf einen Blick
  • Sanierung und Ausbau der Altgebäude
  • Gesamtinvestitionsvolumen ca. 7.200.000 € (netto)
  • Ertragsbewertete Nutzfläche ca. 2.194 m² (Basis Bebauungsstudie Mai 2017)
  • 29 Wohneinheiten sowie bestehende Geschäftsflächen
  • Wohnungsgrößen zwischen 30 m² – 90 m² (Basis Bebauungsstudie Mai 2017)
  • Die Kinderbetreuungseinrichtung wird an die steirische Betreiberorganisation „Generationen in Partnerschaft“ zu einem Mietzins von 8,00 € pro m² vermietet.
  • Kalkulierte Mieten pro m² für geförderte Flächen gemäß den Förderrichtlinien des Landes Steiermark, aktuell ca. 3,82 € (zuzüglich 0,50 € Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag) sowie 50,00 € pro Einheit für eine zusätzliche Wohnungsausstattung
  • Die Mieten pro m² für ungeförderte Flächen werden mit dem Richtwertmietzins des
  • Landes Steiermark (aktuell 7,70 €) kalkuliert
  • Die bestehenden und vermieteten Geschäftsflächen erzielen einen durchschnittlichen Mietzins von 5,38 € pro m²

Vorteile für Investoren
  • Sicherheit durch persönliche Grundbucheintragung
  • Förderung durch das Land Steiermark – nicht rückzahlbare Annuitätenzuschüsse über 15 Jahre
  • Beschleunigte Abschreibung (1/15 AfA für Bau- und Nebenkosten)
  • Risikominimierung durch gemeinsame Vermietung
  • Berechtigung zum Vorsteuerabzug aufgrund Unternehmereigenschaft
  • Geringer Kapitaleinsatz bei Finanzierung
  • Nach Fertigstellung der Immobilie individuelle Finanzierungsgestaltung möglich
  • Arbeitsfreies Zusatzeinkommen durch professionelles Immobilienmanagement
  • Beliebter Standort Graz sichert die Nachfrage nach Wohnen am Puls
  • Leistbare Mieten für Familien, junggebliebene Senioren und Singles
  • Transparenz durch laufende Information
  • Indexierte Mieterträge
  • Aufgrund umfangreicher Dienstleistungspakete kein persönliches Engagement durch Investoren notwendig

Zahlen, die für sich sprechen*
  • Rd. 22 % Eigenkapital in den Jahren 2017 - 2020
  • Geringe Zuzahlung in den Folgejahren
  • Eigenkapitalersparnis im Errichtungszeitraum rd. 56 %
  • Rendite auf den Nettokapitaleinsatz inkl. Darlehen im Errichtungszeitraum rd. 3,7 %
  • Rendite auf den effektiven Kapitaleinsatz wertgesichert rd. 10,7 %
  • Wertgesichertes Zusatzeinkommen ab Entschuldung p.a. rd. 10.172,00 €

*) Berechnung für einen Miteigentumsanteil von 3,0%

Über ÖKO-Wohnbau
Die ÖKO-Wohnbau SAW GmbH ist auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvetstments spezialisiert. In den letzten 3 Jahren hat sie gemeinsam mit ihren verbundenen Partnergesellschaften insgesamt rund EUR 80 Mio. Investitionsvolumen platziert. Ziel für die nächsten 3 Jahre ist eine jährliche Umsatzsteigerung von EUR 5 bis 6 Mio. Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter und kooperiert mit mehr als 30 Vertriebspartnern in ganz Österreich.

Über Silver Living
Die Silver Living GmbH hat mit ihrer langjährigen Erfahrung bereits mehr als 44 Wohnprojekte in Österreich konzipiert und umgesetzt und ist längst die zentrale Anlaufstelle für viele Gemeinden geworden, die nach zukunftsweisenden Wohnformen suchen. Ein weiteres Produkt, das Silver Living in der Assetklasse Sozialimmobilien anbietet, ist das Modell des Studenten Wohnens. In Unimetropolen wird auf urbane Wohnraumschaffung für Studenten gesetzt, mit dem Fokus auf der Erfüllung der besonderen Bedürfnisse der jungen Zielgruppe.







Die ÖKO-Wohnbau SAW GmbH ist auf den Vertrieb von steuer- und förderoptimierten Immobilieninvestments spezialisiert. In den letzten 5 Jahren hat die ÖKO-Wohnbau gemeinsam mit ihren verbundenen Partnergesellschaften € 164,32 Mio Investitionsvolumen platziert, davon alleine im Jahr 2017 € 56,5 Mio. Ziel für die nächsten Jahre ist eine jährliche Umsatzsteigerung von € 5,0 Mio. bis € 8,8 Mio.. Das Unternehmen hat 15 Mitarbeiter und kooperiert derzeit österreichweit mit 67 Vertriebspartnern.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 830 x 3 346
Foto 2 Annenstrasse 26
960 x 768

Dokumente



Dr. Wolfgang Wendy
Account Director

REICHLUNDPARTNER
PUBLIC RELATIONS
 
Telefon +43 1 535 4838 6712
Mobil +43 664 82 84 076

Foto Annenstrasse 26 (. jpg )

Foto Annenstrasse 26

Maße Größe
Original 2830 x 3346 5,9 MB
Medium 1200 x 1418 287,2 KB
Small 600 x 709 88,3 KB
Custom x

Presseunterlage Annenstrasse 26

Presseunterlage Annenstrasse 26

.pdf 685,3 KB

Folder Annenstraße 26

Folder Annenstraße 26

.pdf 2,1 MB