Meldung vom 27.04.2016

KEBA baut Präsenz in China weiter aus

Automationsexperte eröffnet neue Niederlassung in Jinan

KEBA in China

In der Mitte zwischen Shanghai und Peking ist Jinan eine bedeutende Produktionsbasis für den chinesischen Maschinenbau und somit eine strategisch wichtige Region für KEBA.

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (2651 Zeichen)Plaintext

Seit rund 13 Jahren ist die KEBA Industrieautomation mit ihren Steuerungslösungen für Maschinen und Roboter erfolgreich in China unterwegs. Nun baut KEBA ihre Präsenz mit einem weiteren Standort in China aus. Der nunmehr vierte Standort des österreichischen Unternehmens liegt in Jinan.

In der Mitte zwischen Shanghai und Peking ist Jinan eine bedeutende Produktionsbasis für den chinesischen Maschinenbau und somit eine strategisch wichtige Region für KEBA. Jinan liegt am Gelben Fluss im Zentrum der Provinz Shandong, insgesamt leben rund 6 Mio. Menschen in der Stadt. Neben Jinan ist KEBA in Ningbo, Guangzhou und in Shanghai mit eigenen Niederlassungen vertreten.

60 Mitarbeiter in China im Bereich KEBA Industrieautomation
KEBA ist in China eine gefragte Marke. Mittlerweilen betreuen mehr als 60 Mitarbeiter die Kunden der KEBA Industrieautomation in China. In enger Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz Linz werden kundenspezifische Applikationen erstellt, Inbetriebnahmen durchgeführt und der Support der Kunden sichergestellt. „KEBA steht in China für Qualität und Innovation“, so Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender der KEBA. „Asiatische Kunden schätzen außerdem die hohe Kundennähe und das Experten-Knowhow für die jeweiligen Branchen, die KEBA durch eigene Niederlassungen in den Ländern gewährleistet.“

Neben Maschinenherstellern hat auch der chinesische Robotikmarkt für KEBA an Bedeutung gewonnen. China gilt in der der Robotik als jener Markt, der neben den USA, Deutschland und Japan in den kommenden Jahren am stärksten wachsen wird.

Auch mit ihrem zweiten Geschäftsbereich – der Bankautomation - ist KEBA bereits seit mehr als 15 Jahren erfolgreich in China vertreten und bei SB Geldautomaten als starke Marke etabliert.

Mit dem 2007 gegründeten Joint-Venture CBPM-KEBA (Peking) baute KEBA ihre Position am chinesischen Bankenmarkt weiter aus. Die CBPM ist ein Tochterunternehmen der Chinesischen Zentralbank und die größte Banknoten-druckerei weltweit. Die Verknüpfung des Knowhows beider Unternehmen macht CBPM-KEBA zum führenden Anbieter von Cash In- und Cash Cycle-Lösungen in China. Aktuell sind rund 700 Mitarbeiter im Joint Venture beschäftigt.


Bildtext: In der Mitte zwischen Shanghai und Peking ist Jinan eine bedeutende Produktionsbasis für den chinesischen Maschinenbau und somit eine strategisch wichtige Region für KEBA.
Bildtext: Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender der KEBA AG

Bildhinweis: KEBA AG, Abdruck honorarfrei

Rückfragehinweis:
Katarina Weissengruber
Leitung Unternehmenskommunikation
KEBA AG
4041 Linz,  Gewerbepark Urfahr,
Tel. +43 732/7090-25440,
E-Mail: wgk@keba.com

Über KEBA:
Die KEBA AG wurde 1968 gegründet und ist ein international erfolgreiches Elektronikunternehmen mit Sitz in Linz/Österreich und weltweiten Niederlassungen. KEBA setzt auf „Automation by Innovation“ – seit fast 50 Jahren entwickelt und produziert das Unternehmen innovative und hochwertige Automatisierungslösungen für die Industrie, den Banken- und Dienstleistungssektor und für den Energiebereich. Jahrelange Erfahrung und Fachkompetenz sowie der Mut, einen Schritt weiter zu gehen, machen KEBA in allen Geschäftsfeldern zum Technologie- und Innovationsführer. Das Unternehmen kann dabei auf seine umfassende Entwicklungskompetenz und sein Produktions-Know-how vertrauen, die stets für höchste Qualität sorgen. http://www.keba.com

KEBA in China (. jpg )

In der Mitte zwischen Shanghai und Peking ist Jinan eine bedeutende Produktionsbasis für den chinesischen Maschinenbau und somit eine strategisch wichtige Region für KEBA.

Maße Größe
Original 1262 x 945 171,1 KB
Medium 1200 x 898 35,5 KB
Small 600 x 449 13,5 KB
Custom x

KEBA weitet Präsenz in China aus

.pdf 336,1 KB

KEBA weitet Präsenz in China aus

.docx 121,7 KB