Meldung vom 04.09.2012

Maschinenring und ÖBB machen sich fit für den Winterdienst

Gemeinsame Veranstaltung in der Landwirtschaftskammer OÖ

Maschinenring und OEBB machen sich fit fuer den Winterdienst

04.09.2012_Maschinenring und OEBB machen sich fit fuer den Winterdienst

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder | 2 Dokumente

Pressetext (920 Zeichen)Plaintext

Am 4. September 2012 fand in der Landwirtschaftskammer Oberösterreich eine gemeinsame Schulung von Maschinenring und ÖBB statt. Dabei ging es für über hundert Teilnehmer vor allem um die Sicherheit im Winterdienst, welche für beide großen Unternehmen höchste Prioritätsstufe hat.

Sicherheit hat erste Priorität
Winterdienst auf Bahnhöfen und somit sehr oft im Gefahrenbereich darf lt. österreichischem Eisenbahngesetz nur mit Befähigungsnachweis durchgeführt werden. Diese besteht aus mehreren Modulen wie zum Beispiel die Tauglichkeitsuntersuchung, Betriebliche Weiterbildung und regelmäßiger Nachprüfungen.
Die Fachtrainer der ÖBB Werner Zehetgruber, Erich König und Michael Seggl brachten einen anschaulichen Überblick über Gesetzeslage und Gefahrenbereiche im Winterdienst und machten die Teilnehmer so bereits jetzt „fit“ für die kommende Winterdienstsaison.


Über Maschinenring OÖ
Der Landesverband der Maschinenringe wurde vor 41 Jahren am 14. Juli 1972 gegründet. Die Gründungsidee der überbetrieblichen Zusammenarbeit brachte Kosteneinsparungen durch eine bessere Auslastung der Maschinen und sicherte die bäuerlichen Mitgliedsbetriebe bei Krankheit, Unfall oder Urlaub ab. Die landwirtschaftliche Betriebshilfe ist auch heute noch fest als Kernaufgabe im Agrar-Sektor des Maschinenring verankert. Darüber hinaus bietet er den Landwirten in den Bereichen der Töchterfirmen MR-Service und MR-Personal attraktive Zuerwerbschancen. Als breit aufgestellter Dienstleistungsbetrieb ist er verlässlicher Partner von Gewerbebetrieben, Gemeinden und öffentlichen Einrichtungen sowie Privatpersonen. Auf diesen drei Säulen basiert auch die Erfolgsgeschichte der „Profis vom Land“.

In Oberösterreich erbringt der Maschinenring in seinen drei Geschäftsfeldern Agrar, Service und Personalleasing mit über 200 fixen Mitarbeitern eine Wirtschaftsleistung von € 92 Millionen (Gesamtumsatz 2013). Davon entfielen 2013 € 18 Millionen auf den Winterdienst-Bereich.
Die Dachorganisation des Landesverbandes zählt aktuell 24 Geschäftsstellen und 20.835 Mitglieder.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Bundesbahnmusikkapelle
2 199 x 1 559
Ehrenurkunde MR_Konsul
2 544 x 1 696
Saal der Landwirtschaftskammer OOE
2 544 x 1 696



Mag. Daniela Strasser
Geschäftsführerin

REICHLUNDPARTNER
Public Relations
 
Telefon +43 (0) 732 666 222 1148
Mobil +43 (0) 664 82 84 083

Bundesbahnmusikkapelle (. jpg )

Maße Größe
Original 2199 x 1559 1 MB
Medium 1200 x 850 268,7 KB
Small 600 x 425 68 KB
Custom x

Maschinenring und OEBB machen sich fit fuer den Winterdienst

04.09.2012_Maschinenring und OEBB machen sich fit fuer den Winterdienst

.doc 60,5 KB

04.09.2012_Maschinenring und OEBB machen sich fit fuer den Winterdienst

.pdf 24,9 KB